Schwedenkrimi trifft Herzkino „Mord im Mittsommer“: Neue Krimi-Reihe im ZDF

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nora und Thomas kennen sich aus Schultagen und kommen sich bei der Verbrecherjagd näher. Foto: ZDF/Fredrik OttossonNora und Thomas kennen sich aus Schultagen und kommen sich bei der Verbrecherjagd näher. Foto: ZDF/Fredrik Ottosson

Osnabrück. Mit der neuen Reihe „Mord im Mittsommer“ (ZDFNeo, Mittwoch, 22.30 Uhr) hat das ZDF die perfekte Balance zwischen „Herzkino“ und Schwedenkrimi gefunden.

Wie unschön. Gerade hat Nora Linde (Alexandra Rapaport) eine hübsche Badebucht für sich und ihre Kinder entdeckt, da kollidiert sie auch schon mit einer im Wasser treibenden Leiche. Der Schock ist nicht überwunden, da entdeckt die Frau ihr kriminalistisches Gespür. Nicht nur dass die gelangweilte Bankjuristin den ermittelnden Polizisten Thomas Andreasson (Jakob Cedergren) aus alten Schultagen kennt. Die beiden kommen sich auch näher, als es Noras Ehemann lieb sein kann. Aber dann findet die Bankjuristin eine mörderische Spur aus der Vergangenheit und gerät in Lebensgefahr.

Mit der neuen Krimireihe „Mord im Mittsommer“ hat das ZDF endlich die perfekte Balance zwischen „Herzkino“ und Schwedenkrimi gefunden. Der Kommissar verkörpert den Typus einer gebrochenen Persönlichkeit mit ein paar sozialen Defiziten. Die Frau entdeckt über den dadurch erst recht interessanten Kerl neue Wesenszüge an sich. Und gemeinsam sind sie stark und lösen den Fall auf jeden Fall. Das Ganze wirkt routiniert, betulich und dramaturgisch leider sehr vorhersehbar inszeniert. ZDFneo zeigt die ersten drei von neun Episoden mittwochs, die danach im ZDF jeweils sonntags gegen 22.00 Uhr wiederholt werden.


Wertung: 3 von 6 Sternen

Mord im Mittsommer: Tod im Fischnetz, ZDFNeo, Mittwoch, 14. Mai, 22.30 Uhr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN