Ein unschlagbares Team „Bibi & Tina“ – der Film mit der Hexe

Von Vera Geisler



Osnabrück. Die kesse Hexe Bibi Blocksberg und ihre allerbeste Freundin Tina sind gemeinsam mit ihren Pferden Amadeus und Sabrina ein unschlagbares Team. Das müssen sie auch sein, denn in diesem Sommer gibt es auf dem Martinshof einige schwierige Herausforderungen. Ob Bibi es da schafft, auf jegliche Hexerei zu verzichten?

Noch immer liegt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Das zeigt auch die quirlig-bunte Produktion „Bibi & Tina“. Denn die kesse Hexe Bibi Blocksberg und ihre allerbeste Freundin Tina – inzwischen tollkühne Teenies – sind gemeinsam mit ihren Pferden Amadeus und Sabrina ein unschlagbares Team. Das plötzlich in Bedrängnis gerät, als die stylishe Sophia von Gelenberg (Paraderolle für Ruby O. Fee) auftaucht und sich Tinas Freund (Louis Held) schnappen will. Auch hat es ein schmierig-gieriger Geschäftsmann (Charly Hübner) auf das süße Fohlen „Socke“ von Graf Falko abgesehen. Ob Bibi es bei diesen Krisen schaffen kann, auf die untersagte Hexerei zu verzichten? Und vor allem: Könnte man auch ohne Hexerei erfolgreich sein?

1980 ging das Abenteuer um ein Mädchen, das eine Hexe ist, mit der Kinderhörspielserie „Bibi Blocksberg“ los. Bisher wurde diese Erfolgsfigur von Büchern, Zeichentrickserien, Musicals, Hörbüchern, Computerspielen und zwei Kinofilmen adaptiert.

Nun hat sich Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor Detlev Buck im Regie-Stuhl der zeitlosen Geschichte angenommen. Man merkt es: Der Vater dreier Töchter kennt sich aus mit Mädchen. Und er kennt sich aus mit dem Landleben: Stille Momente – eine nahezu reglose Eule auf dem Baum, wehende Pferdeschweife, die Weite abgeernteter Felder – wechseln mit heiter-turbulenten Gesangs- und Tanznummern, derweil schräge Erwachsene den Überblick verlieren: Der betrügerische Herr Kakmann (sein Name ist Programm) darf wie weiland Bonds Gegner Goldfinger im güldenen Glanz schimmern. Bibi mutet wie die jüngere Schwester der „Bezaubernden Jeannie“ an, und süße Jungs werben um zickige Mädchenherzen. Indessen folgen die unschuldig-verführerischen Mädels dem vor einiger Zeit von der Modebranche propagierten Slogan: Beine sind das neue Dekolleté. Womit insbesondere die zickige Sophie zeitweise ziemlich trumpfen kann.

Bibi & Tina - Der Film. D 2014. R: Detlev Buck. D: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll u.a. Ohne Altersangabe. 101 Min.

Cinema-Arthouse/ CineStar


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN