Fett Essen bei Germany‘s Next Topmodel GNTM 2014: Schleichwerbung mit Heidi Klum?

Zuckerschnute der Nation: Model Heidi Klum verspürt Lust auf einen Big Mac. Foto: dpaZuckerschnute der Nation: Model Heidi Klum verspürt Lust auf einen Big Mac. Foto: dpa

Berlin. Wirbt Heidi Klum bei ProSieben heimlich für McDonald’s? Bei GNTM bekennt Klum sich fröhlich zum Big Mac - und das in der Sportfolge! Die echte Werbepause gilt dann dem Happy Meal.

Was war das denn? Heidi Klum brät Burger mit den Topmodel-Kandidatinnen und beichtet später nebenbei, dass sie schon wieder einen Big Mac vertragen würde. Supermodel Alessandra Ambrosio stopft die Schokolade bei „Germany’s Next Topmodel“ mit beiden Händen in sich rein. Und das Enthüllungsmagazin „Red!“ zeigt einen vollfetten Beitrag über Heidis Fressattacken, bei dem man den Kuchen kaum vom Kartoffelsalat unterscheiden kann. Joop behält in der ProSieben-Fettorgie als einziger einen klaren Kopf und stellt klar, warum man trotz allem nicht zu tief in die Butter eintauchen soll: „Fashion darf nicht kleben, Fashion fällt.“

Schoko-Jubel im Werbeblock

Gab es gerade wieder irgendwo eine Magermodel-Debatte? Oder will ProSieben bei GNTM einfach nur was Appetitliches zeigen, nachdem in der letzten Woche Aminata beim Shooting vom Kran gekotzt hat? Wie auch immer. Bei der werbetreibenden Wirtschaft kommt die Themensendung zur unverkrampften Ernährung gut an. Im Werbeblock ist alles, was dick macht, dabei: vom Nutella-Aufstrich über dickflüssigen Müller-Pudding bis hin zum Happy Meal . Für McDonald‘s hat Heidi Klum ja selbst mal geworben - so supersexy, dass der entsprechende „stern tv“-Beitrag bei YouTube der Alterssperre unterliegt. Welcher Spot mag da wohl zu sehen sein? Sicher dieser raffinierte, wo Heidi sich die Burger zwischen die Zehen klemmt.

Topmodels an der Quengelkasse

Ein Rezeptheft mit Bonbons zum Selbermachen wird auch beworben. Das passt besonders gut; denn wo Heidi Klum auftischt, lernt man nicht nur was über ausgewogene Mahlzeiten beim ehemaligen Werbepartner. Diesmal wurde auch quälend deutlich: Topmodel-Kandidatinnen sind tatsächlich derart minderjährig, dass man sie nur mit Mühe an der Quengelkasse vorbeibugsiert. Nach dem Einkaufsbummel im Supermarkt verstecken die GNTM-Mädchen vor Heidi Klum ihre Süßigkeiten im Garten, als wäre schon das Osterhasen-Shooting dran. Und als Nathalie einer Kollegin die Lieblingsschokolade wegnascht, veranstalten die restlichen Models ein mustergültiges Schoko-Tribunal.

Heidi ist alt

Vor dieser kindlichen Unschuld steht selbst Heidi mit 40 Jahren als Greisin da. Als sie eine GNTM-Tanzübung mit den Elevinnen mitmacht, stockt Betty der Atem, weil sie ihrem Idol live bei der Arbeit zugucken darf. Und Aminata lobt: „Heidi ist auch keine 17 oder 18 mehr; dafür fand ich das top.“ Ob mit oder ohne Burger: Im Alter bleibt vom Glamour nur dies – Heldenverehrung und Mitleid.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN