Videobotschaft veröffentlicht Reichelt-Affäre bei "Bild": Jetzt spricht Springer-Chef Döpfner

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, steht wegen einer kruden Privatnachricht selbst in der Kritik.Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, steht wegen einer kruden Privatnachricht selbst in der Kritik.
dpa/Bernd von Jutrczenka

Berlin. Der Abgang von Julian Reichelt als "Bild"-Chefredakteur schlägt weiter Wellen. Nun wendet sich Konzernchef Mathias Döpfner an die Öffentlichkeit. Und der Ippen-Redaktionschef drückt sein Bedauern aus.

Der Vorstandsvorsitzende des Medienkonzerns Axel Springer, Mathias Döpfner, hat sich nach dem Abgang von "Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt für einen schnelleren Kulturwandel innerhalb der Boulevardzeitung ausgesprochen. In eine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN