Corona-Krise Letzter Vilsmaier-Film: Vorerst Streaming statt Kino

Von dpa

Michael Bully Herbig, Regisseur und Schauspieler, spielt den „Boandlkramer“.Michael Bully Herbig, Regisseur und Schauspieler, spielt den „Boandlkramer“.
Tobias Hase/dpa

München. Michael Bully Herbig freut sich, dass „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ nun doch den Weg zum Publikum findet - via Streaming. Der Kinostart für die Komödie war mehrfach verschoben worden.

Der wegen Corona mehrfach verschobene Kinofilm „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ mit Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling soll nun erst als Streaming-Angebot verfügbar sein. Die letzte Arbeit des im Februar 2020 gestorbenen Regisseu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN