zuletzt aktualisiert vor

Am Sonntag im TV-Programm Tatort „Was wir erben“ aus Freiburg: Ruhig, interessant, sehenswert

Ein Schock für die Familie: Elisabeth Klingler (Anne-Marie Fliegel) eröffnet ihrer Tochter Gesine, ihrem Sohn Richard und Notar Hägele (Christoph Jungmann), dass ihre Betreuerin und frischangetraute Ehefrau Elena Zelenko (Wieslawa Wesolowska) nach ihrem Tod die Villa der Familie erben soll.Ein Schock für die Familie: Elisabeth Klingler (Anne-Marie Fliegel) eröffnet ihrer Tochter Gesine, ihrem Sohn Richard und Notar Hägele (Christoph Jungmann), dass ihre Betreuerin und frischangetraute Ehefrau Elena Zelenko (Wieslawa Wesolowska) nach ihrem Tod die Villa der Familie erben soll.
SWR/Benoît Linder

Osnabrück. Anders als letzte Woche: Im Tatort „Was wir erben“ geht's am Sonntag auch um eine Familie, aber der Film ist sehenswert.

Als die Regisseurin Franziska Schlotterer vor etlichen Jahren ihren Vater verlor, erlebte sie im Teenageralter Situationen, mit denen sie nicht gerechnet hatte: „Ich, Scheidungskind und noch nicht mündig, musste zusehen, wie sich die Erwach

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN