Mittwoch neu im Ersten "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" - ARD-TV-Wendedrama

Stefan (Ferdinand Lehmann) wird nach seiner Verhaftung durch die Stasi von Franka (Janina Fautz) und Daks (Timur Bartels) am Gefängnis abgeholt. "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution". Das Erste, Mittwoch, 28. April, 20.15 Uhr. Foto: MDR/UFA Fiction/Steffen Junghans.Stefan (Ferdinand Lehmann) wird nach seiner Verhaftung durch die Stasi von Franka (Janina Fautz) und Daks (Timur Bartels) am Gefängnis abgeholt. "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution". Das Erste, Mittwoch, 28. April, 20.15 Uhr. Foto: MDR/UFA Fiction/Steffen Junghans.
MDR/UFA Fiction/Steffen Junghans

Osnabrück. Der TV-Film „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ (Das Erste, 20.15 Uhr) verknüpft geschickt die Coming-of-Age-Geschichte einer jungen Leipzigerin mit dem friedlichen Aufbruch in der DDR.

Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) ist gewarnt. Ende Mai 1988 verschickt die Hauptabteilung XX aus Ost-Berlin ein dringendes Telegramm an die Bezirksverwaltungen, in dem sie vor „Geplante[n] Aktivitäten kirchlicher Umweltgruppen anl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN