Heißes Pflaster in Bagdad Raue Kulisse im TV: Krimi im Irak "nach dem Sturm"

Anschlagsgefahr in Bagdad: Zwischen Attentaten und Gewehrsalven forscht ein Ex-Polizist nach seiner verschwundenen Tochter.  Foto: ARTE France/Sife El AmineAnschlagsgefahr in Bagdad: Zwischen Attentaten und Gewehrsalven forscht ein Ex-Polizist nach seiner verschwundenen Tochter. Foto: ARTE France/Sife El Amine
© Sife El Amine

Osnabrück. In "Bagdad nach dem Sturm" gibt es eine Krimihandlung im Herz der Finsternis: Im Nachkriegs-Irak lebt es sich gefährlich.

2003 blickte die Welt auf Bagdad. Nachrichtenbilder zeigten Bombenexplosionen in der Hauptstadt des Irak; die USA und ihre Verbündeten griffen das Saddam-Hussein-Regime an. Ein paar Monate später ist das Land zwar offiziell befriedet, die S

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN