TV-Programm am Mittwoch Ben will lieber Leben: Französischer Spielfilm über einen dummen Unfall

Farid (Soufiane Guerrab, li.) sitzt schon seit seiner Kindheit im Rollstuhl. Er macht dem Neuling Ben (Pablo Pauly, re.) Mut. Foto: ARTE France/Jessica FordeFarid (Soufiane Guerrab, li.) sitzt schon seit seiner Kindheit im Rollstuhl. Er macht dem Neuling Ben (Pablo Pauly, re.) Mut. Foto: ARTE France/Jessica Forde
© Jessica Forde

Osnabrück. Der 20-jährige Sportstudent Ben wacht nach einem dummen Unfall gelähmt im Krankenhaus auf. Dass das immer noch besser ist, als tot zu sein, erzählt der französische Spielfilm "Lieber leben".

„So würde ich nicht leben wollen!“ Das sagt sich so leicht, wenn man jung und fit ist. So gelähmt, so hilflos, so unselbständig. „Da würde ich lieber sterben, als bewegungsunfähig herumzuliegen und die Windeln gewechselt zu bekommen.“ So ha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN