Selfie-Fragebogen Rosenheim-Cops: Wer ist Mathias Harrebye-Brandt – und wie spricht man ihn aus?

Mathias Harrebye-Brandt.Mathias Harrebye-Brandt.
imago-images/Horst Galuschka

Berlin. Heute bei den „Rosenheim-Cops“: Die Autokorrektur macht „Haribo“ aus Mathias Harrebye-Brandt. Wie spricht man ihn richtig aus?

Interviews gehören zum Alltag von Prominenten und Journalisten. Die einen trauen sich nie, ihre besten Fragen zu stellen. Die anderen lavieren rum. Schluss damit! Im Selfie-Interview beantworten unsere Gesprächspartner Fragen, die ans Eingemachte gehen – und liefern das Beweisbild gleich mit.

Heute antwortet der deutsch-dänische Schauspieler Mathias Harrebye-Brandt. Beim Auftakt der 20. Staffel „Rosenheim-Cops“ ist er als Unternehmer zu sehen, der seine Frau betrogen haben soll. Das ZDF zeigt die Episode „Zwei Fälle für Stadler“ am Dienstag, 13. Oktober, ab 19.25 Uhr; in der Mediathek ist sie schon jetzt zu sehen.

Was im Haushalt nervt Sie am meisten?

Dass der Haushalt, auch mit viel Erfahrung und gutem Zureden, einfach nie selbstständig wird!

Was ist die schlimmste Eigenschaft von Menschen Ihres Berufes?

Meistens nehmen wir uns viel zu wichtig und erlangen dadurch sehr eingeschränkt Zufriedenheit.

Was konnten ihre Großeltern, was Sie nicht können?

Etwas, was nur Großeltern können: das Gefühl von absoluter Sicherheit geben!

Mit welchem Tier teilen sie ihr Leben?

Mit dem treuesten, liebevollsten und wahrhaftigsten Geschöpf, welches Gott oder die Evolution geschaffen hat: meinem Hund – Teddy!

Was ist das Ekligste, das sie jemals im Mund hatten?

Ein angeblich sehr gesunder und schmackhafter Saft aus Gras! Ich musste postwendend mich nicht übergeben, sondern wirklich brechen. Im Allgemeinen erzeugen Smoothies eine ähnliche Wirkung. :-)

Wie sehen sie nach dem Aufwachen aus?

Mathias Harrebye-Brandt


Was war das Schlimmste an ihrer Pubertät?

Dass man weder Fisch noch Fleisch war! Man schämte sich, dass man manchmal noch Lust hatte mit Playmobil zu spielen, hasste es im Spiegel dieses zerknautschte Wesen zu betrachten und dass einen die Mädels aus der Klasse immer nur als Kumpel sahen und nicht als möglichen Freund.

Was macht die Autokorrektur aus ihrem Namen?

Haribo.*

Wie verändert der Straßenverkehr ihre Persönlichkeit?

Ich hasse Geschwindigkeit, daher kann er mich leider panisch und traurig machen.

Wie verändert Alkohol ihre Persönlichkeit?

Vieles erscheint problemlos und ich werde anstrengend harmoniebedürftig.

Welches Idol ihrer Jugend hat sie später enttäuscht?

Winnetou! Als ich erfuhr, dass er eigentlich in Kroatien lebt und nachher Werbung für Käse machte.

Wovor hatten sie als Kind Angst?

Vor Hexen, zumal ich überzeugt war, dass im Nachbarhaus meiner deutschen Großeltern eine leben würde. Die Gebrüder Grimm hatten bei mir mit Hänsel und Gretel nichts Gutes bewirkt.

Wovor haben sie heute Angst?

Vor dem, wozu Menschen in der Lage sein können.

Was haben Sie in ihrem Leben verpasst?

Die Fähre.

Mathias Harrebye-Brandt



Was für ein Tier wollen Sie im nächsten Leben sein?

Eine Wildgans, ganz klar, und dann hoffe ich Nils Holgersson zu treffen.

Bei welchem Buch haben Sie mittendrin aufgegeben?

„Ein weites Feld“ von Günther Grass ... nicht zu ertragen!

Welcher Kollege nervt Sie?

Das geht niemanden etwas an.

Was ist das Schlimmste was Fans ihnen schreiben?

Entschuldigung, wer sind Sie nochmal?

Möchten die uns noch etwas sagen?

Mathias Harrebye-Brandt


* Service für Fans: Ausgesprochen wird sein Name Harrebü, Spitzname: Bü.

Mehr Fragebögen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN