Karriere Jon Bon Jovi: „Ich hatte keinen Plan B“

Von dpa

Er wollte immer nur Musik machen: Jon Bon Jovi.Er wollte immer nur Musik machen: Jon Bon Jovi.
Owen Sweeney/Invision/AP/dpa

Berlin. Was will ich aus meinem Leben machen? Eine Frage, dich sich viele Jugendliche stellen. Für Jon Bon Jovi aber war das immer klar.

Mit Hits wie „You Give Love A Bad Name“, „Bed Of Roses“ oder „It’s My Life“ wurden Bon Jovi zu Superstars. Jedes Album der US-Rocker, die seit fast 40 Jahren im Geschäft sind, ist wie eine Lizenz zum Gelddrucken. Dabei gab es für Frontmann Jon Bon Jovi schon als Teenager keine Alternative.

„Ich hatte mich auf Teufel komm raus darauf eingeschossen, dass die große Musikkarriere klappen muss“, sagte der Musiker im Interview mit dem Promi-Portal „Klatsch-Tratsch.de“. „Ich hatte keinen Plan B. Musik oder gar nichts war meine Devise.“

Inzwischen lässt es Jon Bon Jovi, der im März 58 Jahre alt wurde, allerdings etwas ruhiger angehen. „Ich mache bereits weniger Musik“, sagt er. Auch große Welttourneen mit 200 Auftritten wolle er zukünftig nicht mehr machen.

Mit der Band aber soll es ungebrochen weitergehen: „Ich habe noch kein Verfallsdatum für Bon Jovi im Kopf. Ich habe die Rolling Stones immer als meine Helden betrachtet. Wenn die aufhören, weiß ich, wann das richtige Alter für den Ruhestand ist“, sagte er „Klatsch-Tratsch.de“. Mit 80 wolle er aber nicht mehr auf der Bühne stehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN