zuletzt aktualisiert vor

Selfie-Fragebogen „Blutige Anfänger“: Wer ist der ZDF-Star François Goeske wirklich?

François Goeske, ab sofort in der ZDF-Serie "Blutige Anfänger". Foto: François GoeskeFrançois Goeske, ab sofort in der ZDF-Serie "Blutige Anfänger". Foto: François Goeske
François Goeske

Berlin. In der Serie „Blutige Anfänger“ sucht François Goeske Mörder. Wer ist der ZDF-Star wirklich? Im Fragebogen verrät er alles.

Interviews gehören zum Alltag von Prominenten und Journalisten. Die einen trauen sich nie, ihre besten Fragen zu stellen. Die anderen lavieren rum. Schluss damit! Im Selfie-Interview beantworten unsere Gesprächspartner Fragen, die ans Eingemachte gehen – und liefern das Beweisbild gleich mit. 

Heute antwortet François Goeske. In der neuen ZDF-Serie „Blutige Anfänger“ spielt der 30-jährige Deutsch-Franzose einen Polizeischüler, der als Zeuge und Ermittler in einen Mord verwickelt wird. Am dem 29. Januar laufen die zwölf Episoden immer mittwochs, 19.25 Uhr, im ZDF. In der Mediathek ist die Serie jetzt schon verfügbar.

Herr Goeske, wie sehen Sie nach dem Aufwachen aus?  

Foto: François Goeske

Was macht die Autokorrektur aus Ihrem Namen?

Phos For Groteske.

Was ist das Ekligste, das Sie jemals im Mund hatten?

Eine Kakerlake… Ich habe ne Wette verloren …

Wie beliebt waren Sie in der Schule?

Bei den Lehrern oder bei den Mitschülern? ;)

Was war das Schlimmste an Ihrer Pubertät?

Dass ich zwischen den Dreharbeiten in der Schule sitzen musste und immer wieder mit Schulangst zu kämpfen hatte.

Mit wem werden Sie am häufigsten verwechselt?

Mit Daniel Brühl.

Mit wem würden Sie gern mal verwechselt werden?

Emma Watson.

Mit welchem Tier teilen Sie Ihr Leben?

Wie meinen sie das? Ach so! Sorry … Mit den Würmern aus meinem Home-Wurmkomposter.

Foto: François Goeske

Was würden Sie gern an sich ändern?

Ich wäre in manchen Dingen gerne noch unbeschwerter.

Womit nerven Sie Ihre Kollegen?

Ich nerve nicht. Ich nerve nicht. Ich nerve nie! Ich nerve nicht. Ich nerve nicht …

Was ist das Schönste an Ihnen?

Mein Lachen. :)

Foto: François Goeske

Wie hat Geld oder seine Abwesenheit Ihr bisheriges Leben geprägt?

Ich habe schon mit zwölf Jahren am Anfang meiner Filmkarriere lernen müssen, mit Geld umzugehen. Es ist schöner, es in Erlebnisse einzutauschen als nur in materielle Dinge.

Welche Lüge gebrauchen Sie am häufigsten?

„Ah, interessant!“

Bei welchem Buch haben Sie mittendrin aufgegeben.

Das war ein Drehbuch, dessen Titel ich nicht nennen kann.

Wie gut behandeln Sie Ihre Zimmerpflanzen?

So gut ich kann und das scheinbar ganz gut…

Foto: François Goeske

Wovor haben Sie Angst?

Alleine zu sterben.

Was haben Sie in Ihrem Leben verpasst?

Ich lebe doch noch …!

Wofür schämen Sie sich?

Für Menschen, die andere diskriminieren und sich weigern, sich für die Vielfalt auf unseren Planeten zu öffnen.

Was ist Ihr hässlichstes Kleidungsstück?

Foto: François Goeske

Haben Sie schon einmal etwas gestohlen? Wenn ja: Was?

Süßigkeiten aus dem Laden, als kleiner Junge.

Was verstecken Sie oben im Regal, da wo die Kinder nicht rankommen?

Mein Schnitzmesser der Pfadfinder.

Welches Erinnerungsstück aus Ihrer Kindheit bewahren Sie auf?

Ich habe irgendwo noch einen Fuchs von Steiff als Kuscheltier.

Wer kann alles, was Sie selbst gut können, noch besser?

Mein Alter Ego. ;)

Was sehen Sie, wenn Sie aus Ihrem Fenster gucken?

Foto: François Goeske

Wie möchten Sie sterben?

Ohne Schmerzen und nicht allein.

Wie stellen Sie sich Gott vor?

Wen? Ach so! Wie Wind in der grünen südafrikanischen Steppe. – Aber ich war noch nie dort …

Was für ein Tier wollen Sie in Ihrem nächsten Leben werden?

…ein Elefant. Trotz der ganzen Wilderer.

Möchten Sie uns noch etwas sagen?

Danke und ich bin für Demokratie und Nachhaltigkeit.

Mehr Fragebögen



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN