Fahndungserfolg "Aktenzeichen XY": Gesuchter stellt sich am Tag nach der Ausstrahlung

Fahndungserfolg dank Rudi Cernes "Aktenzeichen XY .. ungelöst". Foto: Nadine Rupp/ZDFFahndungserfolg dank Rudi Cernes "Aktenzeichen XY .. ungelöst". Foto: Nadine Rupp/ZDF

Berlin. Einen Tag nach der Ausstrahlung von "Aktenzeichen XY" ist der erste Fall gelöst. Ein falscher Polizist hat sich gestellt.

In der gestrigen Ausgabe von "Aktenzeichen XY ... ungelöst" suchte die Polizei nach einem Trickbetrüger, der eine ältere Frau als falscher Polizist um ihr Erspartes bringen wollte. Nur einen Tag nach der Ausstrahlung hat der Gesuchte sich gestellt. Es handelt sich um einen 20-Jährigen aus Aachen. Er wird derzeit zur Tat vernommen. Die Polizei hatte im ZDF Bilder einer Überwachungskamera gezeigt, auf denen er vergleichsweise gut zu erkennen war. „Ich freue mich sehr, dass 'Aktenzeichen XY' der Polizei wieder helfen konnte“, kommentierte Rudi Cerne den raschen Fahndungserfolg. 

Mehr zum Thema "Aktenzeichen XY"


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN