Interview zum Hilda-Comic Luke Pearson: Vom Indie-Zeichner zum Netflix-Star

Luke Pearsons Comic-Heldin Hilda. Foto: ReproduktLuke Pearsons Comic-Heldin Hilda. Foto: Reprodukt
Reprodukt

Berlin. Vor ein paar Jahren war Luke Pearsons „Hilda“ noch ein Indie-Comic. Heute hat er eine eigene Netflix-Serie. Ein Interview.

2010 veröffentlichte der Brite Luke Pearson das erste Comic-Heft über Hilda, ein blauhaariges Mädchen, das mit Trollen, Elfen und Riesen Umgang hat. Acht Jahre später ist aus der ebenso zauberhaften wie versponnenen Independent-Reihe eine N

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN