Ab Donnerstag neu im Kino "Angry Birds 2 - Der Film" - Urkomisch und liebenswert

Die Küken mit Bombe (l.), Red und Chuck halten Ausschau nach neuen Schweinestreichen. "Angry Birds 2 - Der Film". Ab Donnerstag neu im Kino. Foto: -/ Sony Pictures Entertainment/Rovio Entertainment/CPM/dpa.Die Küken mit Bombe (l.), Red und Chuck halten Ausschau nach neuen Schweinestreichen. "Angry Birds 2 - Der Film". Ab Donnerstag neu im Kino. Foto: -/ Sony Pictures Entertainment/Rovio Entertainment/CPM/dpa.

Osnabrück. In der zweiten Verfilmung des beliebten Videospiels um die „Angry Birds“ müssen sich die Schweinchen und die Vögel zusammenraufen, um gegen eine neue Bedrohung zu bestehen.

Das Leben ist schön. Die Sonne scheint. Und Red (erneut gesprochen von Christoph Maria Herbst) schwelgt als heldenhafter Retter der Vogelinsel in Erinnerungen. Zwar geht der „Krieg der Streiche“ zwischen Vogelinsel und Schweineinsel weiter. Aber ohne diese Kabbeleien mit Tortenschlacht und Krabben-Angriffen wäre es ja auch langweilig.

Währenddessen droht neues Ungemach. Ein riesiger Eisklumpen schlägt vor der Schweineinsel ein. Mit schönen Grüßen von der missgünstigen Adlerdame Zelda. Die will nicht nur die beiden Inseln der Schweine und Vögel für sich erobern. Zelda hat auch noch eine ganz persönliche Rechnung auf der Vogelinsel offen. Wird es Vögeln und Schweinen gelingen, einen Waffenstillstand auszuhandeln, um den neuen Gegner abzuwehren?

Auch der zweite Film nach den beliebten Videospielen sprüht wieder nur so vor aberwitzigen Ideen. Diesmal dirigiert Regisseur Thurop Van Orman in seinem Spielfilmdebüt die allesamt liebenswerten Charaktere durch das nach allen Regeln der Kunst urkomisch animierte Chaos. Dabei läuft ein Nebenhandlungsstrang um drei süße Küken der eigentlichen Story beinahe den Rang ab. Natürlich transportiert auch die Fortsetzung wieder eine kindgerecht gestaltete Botschaft über den Wert von Freundschaft, Familie und Gemeinsamkeit.

Angry Birds 2 – Der Film. Finnland, USA 2019. R.: Thurop Van Orman. Deutsche Sprecher: Christoph Maria Herbst, Axel Prahl, Smudo, Anke Engelke. Laufzeit: 96 Minuten. FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung. Cinema Arthouse, Filmpassage.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN