Fragebogen mit Beweisbild Wovor hat RTL-Jenny Birte Hanusrichter Angst?

Birte Hanusrichter.  Foto: MG RTL D / Arya ShiraziBirte Hanusrichter. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Berlin. In der RTL-Serie „Jenny – Echt gerecht“ verbreitet Birte Hanusrichter Chaos. Ist sie selbst auch wild? Wir haben gefragt.

Interviews sind gemeinsamer Alltag von Prominenten und Journalisten. Die einen gehen mit Fragen durchs Leben, die sie nie zu stellen wagen. Die anderen lavieren sich aus der Affäre. Schluss damit! In der Rubrik „Mein wahres Ich“ beantworten unsere Gesprächspartner Fragen, die ans Eingemachte gehen – und liefern das Beweisfoto gleich mit.

Diesmal hat Birte Hanusrichter sich den Fragen gestellt. Immer donnerstags stellt sie als Titelheldin der RTL-Serie „Jenny – Echt gerecht“ das deutsche Justizsystem auf den Kopf . 

Birte Hanusrichter als RTL-Heldin Jenny. Foto: TVNOW / Richard Hübner

Wie sehen Sie nach dem Aufwachen aus?

Zerwühlt und wie explodiert.

Was ist das Schönste an Ihnen?

Meine Empathie .

Was würden Sie gern an sich ändern?

Ich wäre gern gelassener.

Was sehen Sie, wenn Sie aus Ihrem Fenster gucken?

Einen ganz schön dramatischen Gewitterhimmel.

Wie gut behandeln Sie Ihre Zimmerpflanzen?


Wovor haben Sie Angst? 

Vor Krieg

Was bringt Sie zum Weinen?

Wenn jemand etwas Uneigennütziges wirklich von Herzen tut.

Was verschenken Sie, wenn Ihnen kein Geschenk einfällt?

Blumen, die machen immer gute Laune.

Welches Erinnerungsstück aus Ihrer Kindheit bewahren Sie auf?

Eine Kramkiste von meinem Opa, mit Manschettenknöpfen, einem Kompass, Stiften etc. Als Kind war das meine Schatzkiste.

Welche Interview-Frage können Sie nicht mehr hören?

Wie sind sie auf den Bandnamen „Young Chinese Dogs“ gekommen?

Wie möchten Sie sterben? 

Geliebt, Alt, ohne Angst.

Was für ein Tier wollen Sie in Ihrem nächsten Leben werden?

Eine Ente.

Mehr Fragebögen:


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN