The Masked Singer Der Kakadu ist enttarnt: War es Raab? Udo Walz? Heinz Hoenig?

"The Masked Singer": Der Kakadu ist entlarvt. Foto: ProSieben"The Masked Singer": Der Kakadu ist entlarvt. Foto: ProSieben

Berlin. "The Masked Singer" beendet Folge 3 mit der Enttarnung des Kakadus. War es wirklich Raab? Balder? Kerkeling? Oder Hoenig?

Roberto Blanco und Guido Maria Kretschmer, Hugo Egon Balder, Udo Walz und Hape Kerkeling: Dem Kakadu war so ziemlich jeder Ü-50-Promi zugetraut worden. Sogar ein gefiedertes Comeback von Stefan Raab war im Gespräch. Mit dem Ende der dritten Ausgabe der ProSieben-Show "The Masked Singer" steht fest, wer wirklich im Kostüm steckte: der Schauspieler Heinz Hoenig. 

Der Schauspieler Heinz Hoenig bei einer Kunstauktion des Vereins Gotha glüht e.V. Foto: imago images/VIADATA

Immerhin: Ruth Moschner darf sich schmeicheln, den 67-jährigen erkannt zu haben – und das noch bevor er mangels Zuschauerstimmen die Show verlassen musste. Nach seiner Version von Limp Bizkits "Behind Blue Eyes" zählte sie die richtigen Indizien zusammen: Ein Pferd im Einspielfilm verknüpfte sie mit Hoenigs Musical-Auftritt in "War Horse". Zum Stichwort Grips fiel der Promi-Expertin seine Zeit am Grips-Theater ein. Als der Kakadu sein Federkleid abwarf, blieb ihm nur, ihr anerkennend zuzunicken.


Mehr zu "The Masked Singer"




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN