Joko & Klaas gegen Pro7 "taff"-Special: So planen Joko und Klaas ihre Strafarbeit

Klaas Heufer-Umlauf wird Mode-Profi für "taff". Foto: Willi Weber/ProSiebenKlaas Heufer-Umlauf wird Mode-Profi für "taff". Foto: Willi Weber/ProSieben

Berlin. Zur Strafe für ihre Niederlage bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" präsentiert das Duo eine Folge "taff". Was ist geplant?

Die zweiten Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" haben die Herausforderer verloren. Austoben dürfen Joko und Klaas sich trotzdem – mit einer Sonderausgabe des Boulevard-Magazins "taff", das ProSieben am Montag um 17 Uhr live ausstrahlt. Jetzt hat der Sender einen ersten Ausblick darauf gegeben

Mehr zum Thema:

Was planen Joko und Klaas für "taff"?

In der Ankündigung klingt es noch nach einer ganz normalen "taff"-Ausgabe: Zu den Themen gehört demnach "die neueste Sommermode im 'taff Trend'" sowie der aktuellste Tratsch und Klatsch aus der Welt der Promis". Bei Thore Schölermann klingen trotzdem Zweifel. Der "taff"-Moderator lässt sich mit den Worten zitieren: „Über 24 tolle und erfolgreiche Jahre ‚taff‘ und jetzt überlassen wir unser Quotenflaggschiff am ProSieben-Nachmittag diesen beiden Verrückten aus der Prime Time. Da hätte ProSieben lieber absichtlich verlieren sollen. Dennoch drücken wir den beiden jungen Talenten die Daumen." Für Rückfragen stünden er und sein Team jederzeit zur Verfügung, schließt er noch an und bedankt sich für den freien Tag.

Wann läuft wieder "Joko & Klaas gegen ProSieben"?

Nach den ersten beiden Duellen steht es unentschieden zwischen Joko und Klaas und ihrem Sender. Zwei weitere sind noch geplant. Die nächste Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" ist schon einen Tag nach dem "taff"-Special zu sehen, am Dienstag, 18. Juni, ab 20.15 Uhr. Genau eine Woche darauf endet dann die erste Staffel des neuen Formats. Sollten Joko und Klaas ProSieben in einer der beiden Sendungen besiegen, würden ihnen wieder am darauffolgenden Mittwoch 15 Minuten in der Primetime zur freien Verfügung stehen.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN