zuletzt aktualisiert vor

Final-Porträt Ex-Juror Hull: Ella Endlich muss „Let’s Dance 2019“ gewinnen

Gewinnt Ella Endlich "Let's Dance 2019"? Foto: TVNOW / Stefan GregorowiusGewinnt Ella Endlich "Let's Dance 2019"? Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Berlin. Gewinnt Ella Endlich das Finale von „Let’s Dance 2019“? Wir blicken auf die Zahlen und fragen den mehrfachen Weltmeister, Ex-Juror und Osnabrücker Michael Hull.

Am Freitagabend (RTL, 20.15 Uhr ) endet die zwölfte „Let’s Dance“-Staffel. Im Finale stehen die Sängerin Ella Endlich, Handball-Profi Pascal Hens und der gehörlose Kampfsportler Benjamin Piwko. Wie stehen Endlichs Chancen auf den Sieg? Die Analyse: 

Mehr zum Thema:

Ella Endlich. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius


Ella Endlichs Jury Punkte im Staffel-Verlauf

Von der Kennenlern-Show bis zum Halbfinale haben die „Let’s Dance“-Kandidaten insgesamt 16 Tänze absolviert. Siebenmal erreichte Ella Endlich dabei 30 Punkte; an neun von 13 Show-Abenden holte sie die höchste Wertung. Das erste Mal gelang ihr die Bestnote in der fünften Show – in der sechsten und siebten Ausgabe wiederholte sie den Erfolg: Hattrick! Zur zehnten Show waren zwei Tänze einzustudieren; Endlich holte zweimal die volle Punktzahl. Im Halbfinale erreichte sie mit drei Tänzen 89 von 90 möglichen Punkten. Ihre schwächste Leistung zeigte sie (die Kennenlern-Show ausgenommen) am ersten regulären „Let’s Dance“-Abend, wo ihr Quickstep „nur“ 25 Punkte verdiente. Auch war Endlich allerdings die beste Tänzerin der Show. Mit einem Staffelschnitt von 28,25 Jury-Zählern geht die Sängerin als Favoritin ins Finale. Hens kommt im Schnitt auf 25,56 Punkte, Piwko auf 22,44.

Ellas Final-Tänze

Mit diesen Tänzen treten Ella Endlich und ihr Profi-Tänzer Valentin Lusin im Finale an:

  • Jurytanz: Quickstep, „The Lady Is A Tramp“, Frank Sinatra,
  • Lieblingstanz: Samba, „Taki Taki“, DJ Snake fest. Selena Gomez,
  • Freestyle: „Kill Bill“, Medley (Film).

Das Michael-Hull-Votum: Was sagt der Experte?

In den ersten beiden „Let’s Dance“-Staffeln saß Michael Hull neben Joachim Llambi am RTL-Jury-Pult. Für uns begleitet der mehrfache Weltmeister die Show auch weiterhin. So schätzt er die Final-Chancen von Ella Endlich ein:

Ellas Gesamtleistung: „Von der Leistung her sollte die Ella ganz klar gewinnen. Aber ich merke, dass die Zuschauer es anders sehen. Sie hat auch sehr viele Hater. Das ist ungerecht – und eine Besonderheit des deutschen Publikums, das sich mit Perfektion ein bisschen schwertut. Bei der US-Version der Show ist das umgekehrt; hier wird die eigentliche Leistung stärker honoriert. Für mich bleibt Ella natürlich die klare Gewinnerin. “

Ellas Stärke: „Auch Vergleich zu den anderen tanzt Ella Endlich jetzt schon wie ein Profi. Natürlich könnte sich die Perfektion in eine Schwäche verkehren, wenn das Publikum sie als unerreichbar und unnahbar wahrnimmt.“

Ellas Schwäche: „Es wundert mich nicht, dass die Jury sie im Finale noch einmal den Quickstep tanzen lässt. Damals war sie im Charleston-Teil zwei Takte raus – und hat trotzdem eine unverständlich hohe Note gekriegt. Da hatte die Jury gepennt.“ 

Hulls Lieblingstanz: die Dreier-Rumba von Renata, Valentin und Ella. (Hier geht’s zum Video der Rumba.) 

Michael Hull, Let's-Dance-Juror der ersten Stunde. Foto: André Havergo


Ruft auch Ex-Juror Hull für seine Favoriten an?

„Ich habe bei „Let’s Dance“ auch schon die Hotline gewählt, das stimmt schon“, sagt Michael Hull. „In dieser Staffel mal für Ella, mal für Pascal, mal für Nazan. Beim Finale werde ich bestimmt auch wieder zum Hörer greifen. Das hängt dann ganz von der aktuellen Leistung ab. Ich bin nicht voreingenommen und bewerte nicht die Staffelleistung, sondern wirklich erst die Finaltänze. Schließlich kann immer noch alles passieren.“

Ella siegt im Influencer-Ranking

Was das Interesse im Internet angeht, hat „Let’s Dance 2019“ schon vor dem Finale eine deutliche Siegerin: Ella Endlich. Bei Instagram liegt sie mit 120.000 Followern weit vor den männlichen Finalisten. Bei Google wurde ihr Name an jedem „Let’s Dance“-Abend am häufigsten gesucht – ausgenommen die Kennenlern-Show und das Viertelfinale am 31. Mai, wo Benjamin Piwko die User noch ein bisschen mehr interessierte. Bei Facebook liegen Endlich und Pascal Hens mit gut 67.000 Abonnenten etwa gleichauf.

Suchabfragen der Let's-Dance-Finalisten im Zeitraum der zwölften Staffel von der Kennenlern-Show bis zum Finaltag. Foto: Google Trends


Instagram

  • Ella Endlich: 120.000 Follower
  • Benjamin Piwko: 84.800 Follower
  • Pascal Hens: 58.500 Follower

Facebook

  • Pascal Hens: 67.735 Follower
  • Ella Endlich: 67.288 Follower
  • Benjamin Piwko: 17.035 Follower
Gewinnt Ella Endlich "Let's Dance 2019"? Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Was passiert noch im „Let’s Dance“-Finale? 

Die Show beginnt wie gewohnt mit einem Eröffnungstanz der Profis, diesmal zum Song „Sweet Dreams/No Limit“. Für einen weiteren Sondertanz der Profis kündigt RTL einen noch namenlosen „Special Guest“ an. Die bereits ausgeschiedenen Paare werden noch einmal mit ihren Lieblingstänzen zu sehen sein:

  • Evelyn Burdecki (30) und Evgeny Vinokurov (28): Tango, Don’t Stop The Music, Rihanna.,
  • Nazan Eckes (42) und Christian Polanc (41): Paso Doble, Five Foot Two, Eyes Of Blue, Art Landry,
  • Sabrina Mockenhaupt (38) und Erich Klann (31): Tango, Super Freak, Rick James.,
  • Barbara Becker (52) und Massimo Sinató (38): Tango, Losing My Religion, R.E.M. ,
  • Ulrike Frank (50) und Robert Beitsch (27): Paso Doble, Entre Dos Tierras, Heroes del Silencio.,
  • Kerstin Ott (37) und Regina Luca (30): Langsamer Walzer, True Colors, Cyndi Lauper,
  • Jan Hartmann (38) und Renata Lusin (31): Wiener Walzer, Breathe Easy, Blue.,
  • Thomas Rath (52) und Kathrin Menzinger (30): Cha Cha Cha, Super Trouper, ABBA,
  • Oliver Pocher (41) und Christina Luft (29): Paso Doble, Bohemian Rapsody, Queen,
  • Lukas Rieger (19) und Katja Kalugina (25): Salsa, Fireball, Pitbull,
  • Özcan Cosar (37) und Marta Arndt (29): Salsa, Baila Me, Gipsy Kings.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN