Ihr regionaler Stellenmarkt

Am Samstag im Fernsehen Neuer Job im neuen Land: wie Flüchtlinge Arbeit finden

Der 23-jährige Ismaail aus Syrien macht eine Ausbildung zum Pfleger am Krankenhaus Düren. Bild: ZDF/Kristina ForbatDer 23-jährige Ismaail aus Syrien macht eine Ausbildung zum Pfleger am Krankenhaus Düren. Bild: ZDF/Kristina Forbat

Osnabrück. Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren: eine Aufgabe mit großen Hürden, aber auch mit viel Potential. Für Flüchtlinge wie für den Arbeitsmarkt.

Nein, leicht ist sie nicht, die Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt. Sprachbarrieren, kulturelle Unterschiede, niedriger Bildungsstand, bürokratische Hürden – all das macht es schwierig. Aber aussichtslos ist es nicht.

Da ist Ismaail Alali, 23, seit 2015 in Deutschland. Er macht in einem Dürener Krankenhaus eine Krankenpflege-Ausbildung, und obwohl er erstaunlich gut Deutsch spricht, macht ihm die Dokumentation die größten Probleme. Und die kulturelle Hürde, wildfremde Menschen, auch Frauen, waschen oder zur Toilette begleiten zu müssen. „Bei uns machen sowas Familienangehörige“, sagt er.

Da ist Rufaida Mahmoud, 43. In Syrien war sie Französischlehrerin, jetzt macht sie ein Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen mit, um auch hier zu unterrichten. „Wenn wir arbeiten, bekommen wir unsere Würde zurück“, sagt sie und büffelt Deutsch, während ihr Mann sich um die Töchter kümmert.

Die Syrerin Rufaida Mahmoud nimmt an einem Lehrerqualifizierungsprogramm teil, damit sie auch in Deutschland unterrichten kann. Bild: ZDF/Kristina Forbat


Und da ist Social Bee, ein Start-up in München. Die Firma vermittelt als Zeitarbeitsfirma Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt, und zwar gerade solche, die niedrig qualifiziert sind. „Wir kümmern uns auch um Bürokratie und Behördengänge“, sagen die Mitarbeiter. „Das ist attraktiv für die Arbeitgeber.“ Und erfolgreich für alle.

Nein, leicht ist es nicht. Aber möglich. Und wichtig für Geflüchtete wie für den Arbeitsmarkt, der dringend Arbeitskräfte sucht.

Fünf von sechs Sternen

Plan b: Neuer Job im neuen Land – Fachkräfte von morgen. Am Samstag, 15. Juni 2019, um 17.35 Uhr im ZDF


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN