"Men in Black"-Cameo im Video Jérôme Boateng: Gastauftritt als Alien in Hollywood-Blockbuster

Men in Black: International: Im vierten Teil der Reihe mischt Fußball-Star Boateng sich unter die Aliens. Foto: Sony PicturesMen in Black: International: Im vierten Teil der Reihe mischt Fußball-Star Boateng sich unter die Aliens. Foto: Sony Pictures
Sony Pictures

Berlin. Jérôme Boateng hat einen Gastauftritt an der Seite von Chris Hemsworth – als Alien in "Men in Black: International".

Wenn "Men in Black: International " am 13. Juni ins Kino kommt, kann Jérôme Boateng sein Hollywood-Debüt feiern: Der Ex-Nationalspieler hat einen Gastauftritt in der Sci-Fi-Komödie.

Boateng bei den "Men in Black"

Sony Pictures hatj einen Clip ins Netz gestellt, der den Fußballer in einer gemeinsamen Szene mit Chris Hemsworth zeigt – wobei er dem Hollywood-Star nur via Videoschirm zugeschaltet wird. "Die Anfrage von Sony Pictures, bei dem neuen Film 'Men in Black: International' mit einem Cameo-Auftritt dabei zu sein, hat mich positiv überrascht und extrem gefreut. Es wird definitiv eine einmalige und ganz besondere Erfahrung sein, mich bald selbst auf der Kinoleinwand zu sehen", lässt Boateng sich zitieren. „Ich bin seit dem ersten Film großer Fan des MIB-Universums." Ein Beweis für die lässige Erziehung des Fußball-Stars: Als "Men in Black" 1997 ins Kino kam, war er acht Jahre alt. Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben.

Was ist "Men in Black: International"?

In bislang drei "Men in Black"-Filmen haben Will Smith und Tommy Lee Jones die Welt von außerirdischen Invasoren befreit – und menschlichen Augenzeugen die Erinnerung an die Aliens unter uns mit dem legendären "Blitzdings" gelöscht. "Men in Black: International" ist die erste Fortsetzung ohne das Duo; statt Smith und Jones ermitteln nun Chris Hemsworth und Tessa Thompson, die sich bereits von ihrem gemeinsamen "Thor"-Film kennen.

Cameos bei den Männern in Schwarz

Gastauftritte von Stars, die mitunter als Alien-Version ihrer selbst agieren, gehören zu den Markenzeichen der "Men in Black"-Filme. In den früheren drei Episoden waren schon Michael Jackson, Justin Bieber, Lady Gaga und Tim Burton zu sehen.

Mehr Kino:


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN