Hochzeit von Norbert und Petra Von RTL bei „Bauer sucht Frau“ veralbert – und trotzdem verliebt

Bauer sucht Frau: Petra und Norbert haben geheiratet. Foto: TVNOWBauer sucht Frau: Petra und Norbert haben geheiratet. Foto: TVNOW

Berlin. Bei „Bauer sucht Frau“ hat RTL die beiden kräftig veralbert. Jetzt haben Norbert und Petra geheiratet.

„Deine Einladung zum Scheunenfeste / war für mich seit langer Zeit das Beste. / Du wirkst für mich so schön lustig und lebensfroh. / Und das finde ich richtig so.“ In ihrer ersten „Bauer sucht Frau“-Folge hat Petra ihrem Norbert ein Gedicht vorgetragen. Am Ende der Hofwoche waren die beiden verliebt, wenig später ist die Hufpflegerin auf seinen Hof gezogen. Vier Jahre später haben die beiden geheiratet. 

Nach RTL-Zählung sind Norbert und Petra schon das 29. Hochzeitspaar von „Bauer sucht Frau“. Inka Bause Trotzdem löst ihr Ja-Wort einen besonderen Schwindel aus. Ganz einfach, weil es noch einmal den existenziellen Ernst deutlich macht, den die Kuppelshow auch für die Kandidaten hat, die bei RTL vor allem zum Auslachen da sind.

Petra und Nobert: So „romantisch“ war ihre RTL-Staffel

Ungeachtet des poetischen Auftakts hat RTL die Romanze von Norbert und Petra konsequent als Komödie inszeniert: Mal lieferte Norbert Slapstick-Einlagen an der Motorsense, mal servierte er Petra als Betthupferl eine Kombination aus Kinderriegeln und Fertigfrikadellen. Mitunter ließ der sowieso ein bisschen dösig wirkende Mann die Angebetete auch nur mit ihrem Kreuzworträtsel allein, um sich in den Mittagsschlaf zu verabschieden.

Schon die erste Begegnung, bei der Norbert sich noch zwischen zwei Bewerberinnen entscheiden musste, stand im Zeichen von Häme und Schaulust: Außer der quietschfidelen Petra hatte sich Sylvia um den Bauern beworben, eine finster dreinblickende Rentnerin, die sich tief in ihren Sessel duckte und vor dort aus gehässige Blicke auf Petras pralles Dekolleté warf.

Die Jungfrau und die Liebe

Intensiver als Sylvia hat nur noch einer Petras „Paar wunderschöner, großer Busen“ (Norbert) fixiert: die RTL-Kamera. Zu den zentralen Inszenierungsideen gehörte es nämlich, den damals 50-jährigen Bauern, der noch nie eine Partnerin hatte, mit Petras wogender Weiblichkeit zu konfrontieren. Einmal waren die beiden in einen Regenschauer geraten und haben sich hinterher trockengerubbelt. Als Norbert danach mit glasigem Blick und wirrer Frisur aus Petras Busen wiederauftauchte, muss bei der Regie der Jubel ausgebrochen sein. Besser konnte man die Geschichte von der männlichen Jungfrau nicht illustrieren.

Auch als unfreiwillige Komiker haben Petra und Norbert ihr Glück gefunden. Ein Sieg der Liebe – auch über einen Spott, der mit der Hochzeit nicht verstummen wird. Geheiratet haben die beiden nämlich in historischer Kluft in einem Mittelalterdorf. Es bleibt kurios.

 „Bauer sucht Frau - Die neuen Bauern und eine Hochzeit“: Am Pfingstmontag, 10. Juni, zeigt ab 19.05 Uhr die Hochzeit und stellt die Kandidaten der kommenden Staffel vor.

Mehr TV


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN