Sonntagabend im ZDF-Programm Annette Frier überzeugt als Asperger-Autistin in "Ella Schön"

Von

Akribisch: Ella Schön (Annette Frier) bereitet sich unter den kritischen Augen ihres Chefs Kollkamp (Rainer Reiners) auf einen Fall vor. Foto: ZDF/Marc VorwerkAkribisch: Ella Schön (Annette Frier) bereitet sich unter den kritischen Augen ihres Chefs Kollkamp (Rainer Reiners) auf einen Fall vor. Foto: ZDF/Marc Vorwerk
Marc Vorwerk

Osnabrück. Autismus boomt. Die Medien berichten zunehmend über das Thema, Prominente wie Greta Thunberg stehen öffentlich zu ihrer Behinderung, und auch in Spielfilmen hält Autismus Einzug. So wie in der gelungenen ZDF-Serie „Ella Schön“.

Osnabrück Sie ist anders: Ella Schön (Annette Frier) redet roboterartig, versteht keine Witze, vermeidet Augenkontakt und hat strikte Rituale. „Sie ist nicht irre, sie ist ’ne Asperger“, erklärt Ben, der Sohn von Ellas Freundin Christina, g

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN