TV-Programm am Dienstag Italienische Woche im ZDF: Michael Kessler stellt Italien vor

Auch nach Venedig führt Michael Kesslers Reise durch Italien. Foto: ZDF/Oliver HalmburgerAuch nach Venedig führt Michael Kesslers Reise durch Italien. Foto: ZDF/Oliver Halmburger

Osnabrück. In einer kleinen Reihe stellt der Comedian Michael Kessler gerade europäische Länder vor. Heute ist Italien dran: von Pasta bis Mafia.

Italienische Woche im ZDF. Am Tag ohne eine Folge des Dreiteilers „Bella Italia“ stellt Michael Kessler in seiner Reihe „Ziemlich beste Nachbarn“ das Sehnsuchtsland der Deutschen vor. Dabei hangelt er sich an Vorurteilen entlang: Die ständige Feierlaune der Italiener; das Reden mit den Händen; die Liebe zum Auto; die Missachtung von Verkehrsregeln; die Unwilligkeit, Steuern zu zahlen; die chronische Unpünktlichkeit; die Familie, die an erster Stelle steht; der Fußball, der Männer regelmäßig zu Tränen rührt; die Mafia; das Modebewusstsein; und natürlich das Essen, das „größte Glück auf Erden“.

Überprüfen darf Kessler dies auf einer italienischen Reise: Siena und Venedig, Neapel und Rom sind nur einige Stationen. Schöner Job. Befragt werden aber auch Prominente mit italienischen Wurzeln wie der Journalist Giovanni die Lorenzo und der Musiker Giovanni Zarrella – oder zumindest mit italienischen Schwiegereltern wie der Autor Jan Weiler.

Zusammen ergibt sich eine durchaus unterhaltsame Mischung mit schnellem Tempo und schnellen Schnitten. Langweilen muss man sich in diesen 45 Minuten wirklich nicht. Mögen muss man hingegen die Ach-so-lustige Art von Michael Kessler als Reiseführer und die fast durchweg hinterlegte Pseudo-Italo-Musik. Soll wohl noch so ein Vorurteil belegen: dass Italiener ständig singen.

Vier von sechs Sternen

Ziemlich beste Nachbarn: Wir und die Italiener. Am Dienstag, 12. März 2019, um 20.15 Uhr im ZDF


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN