11. Februar um 20.15 Uhr im ZDF "Vermisst in Berlin": Spannendes Krimidrama über Kinderprostitution

Von kna

Die nächtliche Begegnung mit dem zehnjährigen Flüchtlingskind Djamal (Lilien Batman) lässt die frühere Ermittlerin Judith Volkmann (Jördis Triebel) nach dessen Schicksal forschen. Foto: ZDF/Mathias Bothor.Die nächtliche Begegnung mit dem zehnjährigen Flüchtlingskind Djamal (Lilien Batman) lässt die frühere Ermittlerin Judith Volkmann (Jördis Triebel) nach dessen Schicksal forschen. Foto: ZDF/Mathias Bothor.
Mathias Bothor

Mainz. Im ZDF-Krimi "Vermisst in Berlin" zeigt Produzentin Gabriela Sperl am 11. Februar um 20.15 Uhr einen atmosphärischen Film über Kinderprostitution.

Kinderprostitution, Kinderpornografie, vermisste oder "verloren gegangene" Kinder ohne jeglichen Schutz: Das ist das Thema, das Filmproduzentin Gabriela Sperl umtreibt, seit sie sich vor einigen Jahren für das ARD-Stück "Operation Zucker" u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN