IBES 2019: Sibylle raus Dschungelcamp-Beichte: Domenicos Toupet ist ein Implantat

Dschungelcamp 2019: Domenicos Toupet ist in Wahrheit implantiertes Haar. Foto: TV NOW / Stefan MenneDschungelcamp 2019: Domenicos Toupet ist in Wahrheit implantiertes Haar. Foto: TV NOW / Stefan Menne

Berlin. Sibylle muss raus, Domenico ist es schon – und hat das Geheimnis um sein „Toupet“ gelüftet. Tag 9 im Dschungelcamp.

Rausgewählt wurde Domenico schon an Tag 8. Nun war sein Auszug zu sehen – und auch dabei verkauft er sich noch schlecht: Seine erste Frage gilt dem Zuwachs seiner Instagram-Follower. Domenicos bestem Freund bleibt es dann überlassen, ihn auf die Fan-Reaktionen vorzubereiten. Was sagen die Zuschauer, was sagt Domenico selbst? Hier fassen wir es zusammen. 

Domenico ist raus: Wie fassen die Fans es auf?

Am Tag danach kristallisiert sich ein Meinungsbild zu Domenicos Auftritt im Dschungelcamp heraus. Wir skizzieren es anhand von zehn Kommentaren auf der Facebook-Seite zur Show, die rund 24 Stunden danach besonders viel Zustimmung erfahren:

  1. „Ich habe vorher noch gesagt, wenn Domenico geht, ist alles nur Show. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er weniger Anrufe bekommen hat als Sibylle oder Tommi.“ (220 Likes) 
  2. „Er ist genauso falsch wie seine Haare.“ (629 Likes) 
  3. „Müssen die Haare auch mit raus oder dürfen die im Camp bleiben?“ (1963 Likes) 
  4. „Lustig wird’s, wenn er wieder Internetzugang hat und mal anfängt zu lesen, wie gut er ankam.“ (258 Likes) 
  5. „Ich freu mich schon auf seine Interviews, wenn er Lügen mit Lügen erklären will.“ (1529 Likes) 
  6. „Ich hätte noch gerne gesehen wie jemand ihm die Nachricht überbringt: Du bist raus, Single und obdachlos.“ (228 Likes) 
  7. „Kriegen wir wenigstens noch Bilder gezeigt, wie er zuhause vor verschlossener Türe steht?“ (3609 Likes) 
  8. „Übrigens möchte ich den nicht bei ‚Let’s Dance‘ sehen.“ (952 Likes) 
  9. „Wegen der Schmuggelsache: Habt ihr mal unter Domenicos Haarteil nach der Uhr geschaut?“ (242 Likes) 
  10. „Mir wäre der alternde Lustmolch lieber gewesen, sein Gebamsel hat er jetzt auch oft genug in die Kamera gehalten.“ (418 Likes) 

Domenico über Evelyn

In ihrem Talk „Die Stunde danach“ zeigt Angela Finger-Erben nach Tag 9 ein Interview, in dem Domenico Stellung bezieht. Im Fall von Evelyn ist er selbstkritisch: „Ich hätte besser ins Camp reingehen sollen und hätte eventuell auch mit Evelyn die Sache besser klären sollen“, sagt er. Eine Strategie für die Aussprache, um derentwillen er und Evelyn wohl überhaupt mitmachen durften, will er sich nicht zurechtgelegt haben. Im Nachhinein findet er sich aber zu impulsiv („Ich bin Italiener“) und bereut seinen Tonfall: „Es ist halt passiert. Es sind auch Worte gefallen, wo mir selber jetzt sehr wehtun. Weil: Ich hätte das ein bisschen anders verpacken können und auch auf eine andere Art und Weise – dass sie das nicht so extrem mitgenommen hätte. Aber Gefühle spielen verrückt im Camp, kein Essen, kein Trinken …“

Es ist implantiert! Domenico über sein "Toupet"

Aber letztendlich: Was ist eine gescheiterte Reality-Beziehung gegen ein Toupet? Auch in der alles entscheidenden Frage schafft Domenico im RTL-Interview Klarheit: Es ist implantiert! Domenico: „Ich habe mir vor einigen Jahren die Haare einpflanzen lassen, weil das für mich einfach zu diesem Zeitpunkt sich gut angefühlt hat. Ich hab mich mit meinen Haaren nicht wohlgefühlt und hab mir gedacht: Wieso denn nicht? Frauen lassen sich die Brüste machen, die anderen die Lippen, manche lassen sich liften oder die Nase operieren.“ Die „Bild“ hat das Zitat schon vorab verbreitet, bleibt aber misstrauisch und lässt sich von einem Experten in dem Verdacht bestärken: Es ist wohl ein Toupet und zwar ein schlechtes.

Was war sonst noch wichtig an Tag 9 im Dschungel?

Evelyn leidet, weil ihr Achselhaar nachwächst. Felix und Doreen holen sieben Punkte in der Dschungelprüfung. Bastian hasst Chris und spuckt vor Ekel aus. Doreen führt nach neun Tagen zum ersten Mal ab. („Ich muss kacken wie ein Schwein.“) Evelyn verweigert die Mahlzeit, weil sie annimmt, der geschmorte Känguruh-Schwanz sei ein Penis. (So rächt sich die vulgäre Ausdruckweise.) Felix berichtet, dass die offizielle Pressemitteilung zur Schwangerschaft seiner Freundin raus ist; ab sofort darf er ihr via Dschungeltelefon Worte zuflüstern, die jede Ekelprüfung übertreffen: „Ich liebe dich, mein Schatz, über alles. Streichel das Würmchen für mich.“ Sibylle kriegt die wenigsten Anrufe und ist raus. 

Mehr zum Dschungelcamp


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN