Fakten, Quoten, Fake-Kampagne Dschungelcamp 2019: RTL vs. „Bild“– wer gewinnt?

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das sind die Dschungelkandidaten 2019. Hintere Reihe: Peter Orloff, Tommi Piper, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann, Doreen Dietel, Chris Töpperwien; vordere Reihe: Domenico de Cicco, Leila Lowfire, Bastian Yotta, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki, Sandra Kiriasis. Foto: MG RTL D / Arya ShiraziDas sind die Dschungelkandidaten 2019. Hintere Reihe: Peter Orloff, Tommi Piper, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann, Doreen Dietel, Chris Töpperwien; vordere Reihe: Domenico de Cicco, Leila Lowfire, Bastian Yotta, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki, Sandra Kiriasis. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Berlin. Dschungelcamp 2019: Quoten, Kandidaten, „Bild“-Kampagne – die 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Vorhang auf für die 13. Ausgabe des Dschungelcamps. Wen triezen Sonja Zietlow und Daniel Hartwich? Wie wird die Quote? Und wie steht‘s im Duell zwischen der „Bild“ und RTL? Wissenswertes zur Show, die am Freitag, 11. Januar 2019, um 21.15 Uhr startet:

Wer sind die Kandidaten? 

Die ältesten Camper sind der singende Kosake Peter Orloff (74) und Alfs Synchronsprecher Tommi Piper (77). „Eis am Stiel“-Star Sibylle Rauch wagt nach tiefem Fall ein Comeback. Gisele Oppermann zieht als Model mit GNTM-Geschichte ein. Doreen Dietl war zehn Jahre in der Serie „Dahoam is Dahoam“ zu sehen, Chris Töpperwien in der Auswanderer-Soap „Goodbye Deutschland”. Domenico de Cicco ist vor allem interessant, weil er gemeinsam mit seiner Ex Evelyn Burdecki antritt; beide kennen sich aus der Kuppelshow „Bachelor in Paradise“. Leila Lowfire unterhält einen reichweitenstarken Podcast zum Thema Sex. Bastian Yotta hat als Reality-Darsteller zuletzt in der FKK-Show „Adam sucht Eva“ mitgewirkt. Felix van Deventer kennen GZSZ-Fans als Darsteller der Figur Jonas Seefeld, und die Profisportlerin Sandra Kiriasis ist die erfolgreichste Bobpilotin aller Zeiten.

Siegprämie gegen die Quotenangst

Die letzte Dschungelcamp-Staffel erreichte im Schnitt gut fünfeinhalb Millionen Zuschauer. RTL spricht von „royalen Quoten“, allerdings liefen nur die Staffeln 2 und 3 schlechter. Zum Vergleich: Staffel 11 erreichte 6,52 Millionen Zuschauer, 2016 waren es 7,09 Millionen. Am erfolgreichsten war Staffel 8 mit 7,94 Millionen. RTL-Sprecher Claus Richter ordnete die Zahlen im vergangenen Jahr so ein: „Mit Marktanteilen von über 30 Prozent ist der Dschungel immer noch die erfolgreichste Show im deutschen Fernsehen. Neben dem allgemeinen Quotenrückgang darf man nicht vergessen, dass jede Staffel ihre eigene Dynamik hat.“ Damit die neue Staffel anzieht, verbindet RTL den Sieg zum ersten Mal mit einer Prämie von 100.000 Euro.

Krieg im Dschungel: RTL vs. „Bild“

Vor dem Dschungelcamp setzt die „Bild“ ihre investigative Kraft in Szene. Zunächst „enthüllte“ sie die erste Kandidatin. (Das Wortspiel der Kollegen war ernst gemeint: Sibylle Rauchs von Prostitution, Armentafel und Suizidgedanken geprägte Lebensgeschichte kombinierten sie mit ihrem 40 Jahre alten „Playboy“-Foto und einer Bewertung ihrer heutigen Figur.) Danach plauderte die „Bild“, unterteilt in mutmaßliche und offizielle Kandidaten, die komplette Teilnehmerliste aus – als noch gar nichts offiziell war. Zum Staffelauftakt bringt das Blatt nun eine Enthüllungsserie.

Zu den „fiesen Manipulationen“, die hier angeprangert werden, gehören Banalitäten, Gerüchte und ein paar nicht unplausible Thesen. RTL verwendet demnach Zuchttiere und keine von Krankheitserregern besiedelten Kanalratten, soll im Dschungeltelefon schon Wein ausgeschenkt haben – und weniger Wert auf erbrechende Kandidaten legen, je mehr Lebensmittelhersteller im Umfeld der Sendung werben.

RTL torpedierte die Serie vorab und veröffentlichte die 76 Fragen, mit denen die „Bild“ ihre Recherche absichern wollte – mit sämtlichen Antworten. Die Enthüller wiederum stellten daraufhin den Psycho-Test zum Download ins Netz, mit dem RTL seine Kandidaten durchleuchtet. Es herrscht eine also schwungvolle Eskalation, die spannender werden könnte als das Geschehen im Camp.

Start, Finale, Wiedersehen: Wann läuft was im Dschungelcamp?

 Die Auftaktshow der 13. Dschungelcamp-Staffel zeigt RTL am 11. Januar 2019 ab 21.15 Uhr; danach geht es wie gewohnt um 22.15 Uhr los. Das Finale fällt auf Samstag, den 26. Januar. Tags drauf schließt die Staffel mit der Abschiedsshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen“ (20.15 Uhr). Auf dem Spartenkanal RTLplus begleitet Angela Finger-Erben das Format wieder mit dem Talk „Die Stunde danach“. Alle Folgen von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ sollen auch in der RTL-Mediathek TVNOW verfügbar sein.

Wer hat das Dschungelcamp schon gewonnen?

Sechs Frauen und sechs Männer haben es in bislang zwölf Staffeln auf den Dschungelthron geschafft. Das sind die Gewinner der vergangenen Jahre:

  1. Dschungelcamp 2004 (Januar): Costa Cordalis,  
  2. Dschungelcamp 2004 (Oktober/November): Désirée Nick,  
  3. Dschungelcamp 2008: Ross Antony,  
  4. Dschungelcamp 2009: Ingrid van Bergen,  
  5. Dschungelcamp 2011: Peer Kusmagk,  
  6. Dschungelcamp 2012: Brigitte Nielsen,  
  7. Dschungelcamp 2013: Joey Heindle,  
  8. Dschungelcamp 2014: Melanie Müller,  
  9. Dschungelcamp 2015: Maren Gilzer,  
  10. Dschungelcamp 2016: Menderes Bağcı,  
  11. Dschungelcamp 2017: Marc Terenzi,  
  12. Dschungelcamp 2018: Jenny Frankhauser. 

Mehr zum Dschungelcamp 2019:



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN