Bachelorette 2018 Wir legen uns fest: Alex gewinnt im Finale die Bachelorette

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Besiegelt dieser Kuss die letzte Rose der "Bachelorette 2018"? Wir sagen ja: Alex gewinnt das Herz von Nadine. Foto: MG RTL DBesiegelt dieser Kuss die letzte Rose der "Bachelorette 2018"? Wir sagen ja: Alex gewinnt das Herz von Nadine. Foto: MG RTL D

Berlin. Am Mittwoch geht die "Bachelorette 2018" ins Finale. Nie waren wir sicherer: Es kann nur einen Sieger geben – Alex.

Am Mittwoch zeigt RTL das Finale, der "Bachelorette 2018", und wir legen uns fest: Alex Hindersmann, der Fitnesstrainer aus Gammelby, schlägt den Schwaben Daniel Lott und gewinnt im Finale das Herz der Bachelorette. Hier kommt die unbestechliche Beweisführung:



Verzweifeltes Drehen an der Spannungsschraube

Im Teaser zum „Bachelorette“-Finale bricht Nadine immer wieder in Tränen aus, aus Angst vor einer falschen Entscheidung. Die RTL-Pressemitteilung zur Show beginnt mit einem Kuschelfoto von Daniel und der Bachelorette. Der Text selbst zitiert Alex mit Selbstzweifeln und betont die Siegesgewissheit von Daniel: „Sie hat mir eindeutige Signale geschickt“, sagt der Schwabe, und RTL verrät natürlich auch, welche: „Von der Bachelorette gibt es einen leidenschaftlichen Kuss – vor den Augen von ihrer Mutter. Ein Zeichen?“ Selbstverständlich sind all diese Ablenkungsmanöver ein Zeichen – und zwar für die Angst des Senders vor dem völligen Spannungsverlust. Es sieht doch jeder, dass Nadine auf Alex steht. (Mit einer Zote ins Finale: Macht die Bachelorette es sich ab und zu selbst?)



Date-Analyse 1: Alex und die Bachelorette

Dass Alex den ersten Kuss der Bachelorette bekommen hat, kann niemanden wundern: Anders kriegt dieser Mann den Mund überhaupt nicht auf. Selten war ein Kuppelkandidat weniger an der Selbstdarstellung interessiert als er. Entweder hat Alex sich völlig falsch eingeschätzt. Oder er ist, so unwahrscheinlich es klingt, wirklich nicht wegen der Kameras bei RTL, sondern wegen Nadine. Seine Dates mit ihr sehen immerhin danach aus: Wenn sie mit verbundenen Augen mit ihm tanzt, wenn er sie mit den Fingerspitzen berührt, gelingt RTL zum ersten Mal in der Formatgeschichte so was Ähnliches wie Erotik. Und diese Sinnlichkeit übersteht alles: Beim Homedate überrumpelt Alex die Bachelorette mit einer manischen Pony-Frisur. Beim Dreamdate formuliert er die Frage nach selbstgemachtem Mittagessen so: „Machst du es dir ab und zu selber?“ Ein Mensch, der danach noch zärtliche Blicke empfängt, wird geliebt.

Date-Analyse 2: Nadine und Daniel

Bei seinem ersten Einzeldate wird Daniel zwar zur Übernachtung eingeladen, und das immerhin als erster Kandidat der Staffel. Um Küsse aber muss er bitten. (Auf unerträglich behagliche Weise: „Eine Kleinigkeit könnte den Tag jetzt natürlich perfekt abschließen ...“, schmunzelt er buttrig.) Beim Homedate lässt Nadine ihn dann sogar schön auffahren und fängt seine geschürzten Lippen mit der Wange ab, bevor sie den Kuss dann doch noch erwidert. Das Dreamdate bringt für Daniel eine zweite Nacht mit Nadine. „Es ist extrem wichtig, dass Körperlichkeiten da sind“, bilanziert er später im Interview. „Und sie sind da.“ Die dampfenden Geheimnisse der Liebe hakt dieser Casanova ab wie den Aufgabenkatalog auf dem Weg zu seinem Mister-Schwaben-Titel. Kein Mensch gibt so einem Mann eine Rose, dem kauft man sie nicht mal ab.  (Der Bachelor weint – ist man zynisch, wenn man nicht mitweint?)



Social-Media-Ranking: Welchen Sieger finden die Fans interessanter?

Das Urteil von Nadines Mutter Ingrid steht noch aus, das Herz der Fans ist schon vergeben: In der allerersten Nacht der Rosen lag Daniel noch vorn Am Tag des Staffelauftakts verbuchte er doppelt so viele Google-Suchanfragen wie Alexa. Doch das Strohfeuer erlischt rasch: Seit der zweiten Folge liegt Alex in den Google-Recherchen vorn. Einen massiven Aufmerksamkeitsschub bringt ihm der erste Bachelorette-Kuss der Staffel in Folge 3; in der Woche drauf erreicht das Interesse den Höhepunkt, obwohl Alex beim Brauerei-Gruppen-Date nur einer von vielen ist. Ein Blick auf die Instagram-Accounts der Kandidaten bestätigt die Tendenz: 40.000 Fans folgen Daniels Bilderstrom. Alex kommt mit 155.000 Followern fast auf den dreifachen Wert – und das obwohl Daniel viel mehr postet und dabei regelmäßig mit possierlichen Tieren posiert.



Daniel fällt weich in die flauschigen Arme der Tierwelt

Daniels Instagram-Account erspart den Zoobesuch: Auf seinen Fotos streichelt Nadines Finalist Tigerbabys und Schildkröten, er küsst Krokodile, plantscht mit Walhaien, tanzt mit Jagdhunden, tätschelt Schildkröten, schmust mit Riesenkänguruhs, neckt Quokkas, hängt mit Affen ab und lässt sich von einer Katze belecken. Die Botschaft der Galerie ist unmissverständlich: Daniel braucht die Bachelorette überhaupt nicht. Auch ohne Frau kriegt der Grzimek des Kuppel-TVs mehr Zärtlichkeiten ab als die meisten von uns. 



Alle Senderinfos zur "Bachelorette 2018" im Special bei RTL.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN