Bachelorette 2018: Filip raus Daniel und Alex: Mit einer Zote ins Bachelorette-Finale

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bachelorette 2018: Alex redet nicht viel, aber wenn, dann trifft er den richtigen Ton! Screenshot: MG RTL D / TVnow / dabBachelorette 2018: Alex redet nicht viel, aber wenn, dann trifft er den richtigen Ton! Screenshot: MG RTL D / TVnow / dab

Berlin. Filip raus, Alex und Daniel Finale – und Nadine muss sich intim befragen lassen. Die Dreamdates der "Bachelorette 2018".

Noch eine Woche, dann ist Finale: Bei den Dreamdates hat die Bachelorette die vorletzten zwei Rosen an Alex aus Gammelby und den Bad Saulgauer Daniel vergeben. Filip fliegt – wenig überraschend – raus.

Restalkohol in der Kokosnuss: Filips Dreamdate war keins

Darf man im Fall von Filip überhaupt von einem Dreamdate sprechen? Schon dass es in Holland losgeht, deprimiert ihn: „Machen wir das Beste draus.“ Als er auf Curaçao dann einen VW-Bus fährt, sagt er: „Wir haben es mit Humor genommen.“ Seine euphorischsten Sätze sind damit schon gesprochen. Danach muss er der Kandidat mit Höhenangst sich nämlich von einer 60 Meter hohen Autobahnbrücke abseilen – und Kokosmilch trinken, die er nicht mag. (Er findet, dass sie nach Alkohol schmeckt. Vermutlich handelt es sich um Restalkohol.) Beim Candlelight-Dinner erscheint Filip dann underdressed, er begreift nicht, dass Nadine geküsst werden will – und schläft bei ihr, obwohl sie betont, dass er es „theoretisch“ dürfte. Praktisch sagt sie in den Interviews allerdings, dass sie 1. keine Schmetterlinge im Bauch hat, ihr 2. die kribbelnden Momente fehlen und sie 3. gucken muss, bei wem mehr Schmetterlinge zu holen sind. Was Filip über das Abseilen sagt, trifft diesmal auch das Abschleppen. „Es war verdammt schlimm.“ Niemand glaubt noch an eine Rose.  (Der Bachelor weint bei Sat.1 - muss man mitweinen?)


Sextalk zum Thema Weißwurst: Alex und Nadine beim Dreamdate der "Bachelorette 2018". Foto: MG RTL D


Igitt: Daniel bramabasiert von Körperlichkeiten

Auch Daniel jammert sich ins Dreamdate: Zum dritten Mal, seufzt er beim Segeltrip nach Aruba, schluckt er für Nadine Medizin gegen Seekrankheit. (Man fragt sich ja wirklich, wozu es beim Kuppeln immer diese Folter-Challenges braucht. Wahrscheinlich ist es als vorgezogenes Dschungelcamp gemeint.) Ansonsten läuft’s aber bei Daniel. Er küsst die Bachelorette auf der Jacht, beim Candlelight-Dinner und am Morgen danach. Sein Schnullerbacken-Image konterkariert der Vertriebsingenieur aus Bad Saulgau mit plumpen Vertraulichkeiten zur Nacht: „Es war nicht so ein Rücken-an-Rücken-Einschlafen“, raunt er. Und: „Es ist extrem wichtig, dass Körperlichkeiten da sind – und sie sind da.“ Distanziert und doch eklig: Gesprochen wie ein wahrer Poet. Als Nadine ihm am Ende die erste Rose gibt, flötet sie die goldenen Worte: „Ich glaube, man könnte sagen, es hat gefunkt.“ Kenner hören den doppelten Konjunktiv.


Nicht seefest sein, aber eine Kompassrose als Tattoo: Daniel und Nadine beim Dreamdate der "Bachelorette 2018". Foto: MG RTL D


Alex hakt nacht: Macht die Bachelorette es sich selbst?

Beim Anflug auf Bonaire ist es ausnahmsweise mal die Bachelorette, der übel wird. Alex‘ Nähe aber stimmt flößt ihr Vertrauen ein: Er würde ihr schon die Haare aus dem Gesicht halten, lacht sie – und zwar wenn sie einen Bauch voller Schmetterlinge erbricht, darf man ergänzen. Wenn je ein TV-Paar verliebt wirkte, dann dieses. Nur hier findet die Kamera Momente knisternder Erotik: Wenn Alex leicht ihren Oberarm streichelt, wenn sie sein Bein berührt. Selbst ein bizarrer Lapsus führt bei den beiden zu Intimität: „Machst du es dir ab und zu selber?“, fragt Alex, als sie von einem Wurstmahl spricht. Nachdem Nadine einen Lachanfall kriegt, steigt er auf die Zote ein. Dass es nicht hochgradig peinlich wird, lässt sich wirklich nur mit der „unglaublichen Chemie“ und der „unglaublichen Anziehung“ erklären, die sie beschwört. Sicher ist Nadine auch froh, dass er überhaupt mal den Mund aufkriegt. An nichts arbeitet sie sich mehr ab als an seiner Schüchternheit. Und es stimmt: Ganz offensichtlich ist Alex nicht im Fernsehen, um die Welt mit seinen Geschichten bei Laune zu halten. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Es ist zwar schwer vorstellbar, aber womöglich ist er wirklich wegen der Liebe da, die er unwahrscheinlicher Weise auch findet: Nadine will ihn gar nicht mehr gehen lassen, findet ihn „ganz toll“ und gibt ihm selbstverständlich eine Rose. Wenn sie im Teaser zum Finale trotzdem verzweifelte Tränen weint, kann es nur darum gehen, die Spannung zu halten. Es besteht kein Zweifel, wen sie liebt.  (Frage zur "Höhle der Löwen": Geben Sie Bettlern Geld, Frau Wöhrl?)


Die Bachelorette und ihr Kumpel: Filip fliegt bei den Dreamdates raus. Foto: MG RTL D



Alle Senderinfos zur "Bachelorette 2018" im Special unter rtl.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN