zuletzt aktualisiert vor

Sommerhaus der Stars 2018 Final-Abrechnung: Top-Quote für Uwe, Frank und Patricia

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Immer noch mies drauf: Jens und Daniela Büchner sind schon vor dem Finale rausgeflogen; beim "Großen Wiedersehen" können sie immerhin noch mal richtig auf den Putz hauen. Foto: MG RTL DImmer noch mies drauf: Jens und Daniela Büchner sind schon vor dem Finale rausgeflogen; beim "Großen Wiedersehen" können sie immerhin noch mal richtig auf den Putz hauen. Foto: MG RTL D

Berlin. "Sommerhaus der Stars": Erst haben die Promis miteinander abgerechnet, jetzt rechnen wir: Wie waren die Quoten?

Das "Sommerhaus der Stars 2018" ist Geschichte. Die Abels haben gewonnen, die Promis sind zerstritten, und RTL feiert die erfolgreichste Staffel aller Zeiten.  

(Der Krawall-Talk ist zurück: So mies war das Finale im "Sommerhaus der Stars")


Stabile Zuschauerzahl, Top-Marktanteile: das "Sommerhaus" vor dem Rekord

Den Fans hat’s gefallen. 2,65 Millionen Zuschauer hatten die sechs Folgen vom „Sommerhaus der Stars“ im Schnitt; das sind 150.000 Zuschauer mehr als in der ersten und bislang besten Staffel. Insgesamt bleibt die Akzeptanz also auf einem hohen Niveau; auch in der umworbenen Zielgruppe ist sie gestiegen: 2016 erreichte das „Sommerhaus“ 1,23 Millionen der 14- bis 49-jährigen Zuschauer, 2017 nur noch 1,13 Millionen. Die dritte Staffel kommt auf 1,37 Millionen.  (Ehebuch-Bachelor: RTL plant neue Kuppelshow)

Noch deutlicher wird der aktuelle Erfolg beim Blick auf die Reichweiten. Die erfolgreichste Folge der Formatgeschichte war bislang der Auftakt zur zweiten Staffel; damals lag der Marktanteil bei 16,2 Prozent der Werberelevanten. In der laufenden Staffel war schon die zweite Episode mit 16,1 Prozent nah am Rekord, deutlich darüber lagen die dritte und vierte Folge  – mit erst 18,6 und dann sogar 19,1 Prozent. Insgesamt hat die dritte Staffel 17,1 Prozent der jungen Zuschauer erreicht; 2016 waren es 13,9 Prozent, 2017 nur 13,1 Prozent.

Die Einschaltquoten des „Sommerhaus der Stars“ im Überblick

Erste Staffel, 2016

Gesamtpublikum: 2,50 Millionen Zuschauer – Marktanteil 9,3 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,23 Millionen – Marktanteil 13,9 Prozent.

Zweite Staffel, 2017

Gesamtpublikum: 2,22 Millionen – Marktanteil: 8,2 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,13 Millionen – Marktanteil: 13,1 Prozent.

Dritte Staffel, 2018 (Folge 1-5)

Gesamtpublikum: 2,5 Millionen – 9,8 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,36 Millionen – 17,2 Prozent.


Die Quoten und Marktanteile der Staffel 2018 im Einzelnen

Erste Folge, 9. Juli 2018

Gesamtpublikum: 2,43 Millionen – 8,8 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,32 Millionen – 15,7 Prozent.

Zweite Folge, 16. Juli 2018

Gesamtpublikum: 2,5 Millionen – 9,7 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,27 Millionen – 16,1 Prozent.

Dritte Folge, 23. Juli 2018

Gesamtpublikum: 2,59 Millionen – 10,3 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,43 Millionen – 18,6 Prozent.

Vierte Folge, 30. Juli 2018

Gesamtpublikum: 2,57 Millionen – 10,4 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,47 Millionen – 19,1 Prozent.

Fünfte Folge, 6. August 2018

Gesamtpublikum: 2,42 Millionen – 9,6 Prozent Marktanteil,

14- bis 49-Jährige: 1,29 Millionen – 16,6 Prozent.

Finale, 13. August 2018

Gesamtpublikum: 2,75 Millionen  – 9,6 Prozent,

14- bis 49-Jährige: 1,46 Millionen  – 16,5 Prozent.



Quellen:RTL, Quotenmeter.de 

Alle Senderinformationen zum "Sommerhaus der Stars 2018" unter rtl.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN