Nadine in Not Bachelorette 2018: Gruseldate mit Maxim, Stefans Korb

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bachelorette 2018: Maxim ist im Einzeldate mit Nadine ein bisschen zu selbstbewusst. Foto: MG RTL DBachelorette 2018: Maxim ist im Einzeldate mit Nadine ein bisschen zu selbstbewusst. Foto: MG RTL D

Berlin. Rafi und Stefan verlassen "Die Bachelorette 2018" freiwillig, Kevin muss raus. Und mit Maxim hat Nadine ein Gruseldate.

Warum musste Kevin gehen?

Kevin ist raus. In der vierten Nacht der Rosen geht der Versicherungskaufmann aus Norderstedt leer aus. Und um die Schmach vollkommen zu machen, ist er der einzige, den die Bachelorette diesmal persönlich rausschmeißt. Zwei weitere Abgänger haben die Show vorher schon aus eigenem Entschluss verlassen.

Unzufrieden war natürlich auch Kevin, mit dem Gang der Dinge, mit Nadine und besonders mit den anderen Männern. Obwohl er immerhin mit zum Gruppendate in der Brauerei darf, hört man ihn in Folge 4 vor allem fluchen. Kevin sieht sich von „Bitches“ umgeben, Chris will er im Spaß sogar hauen. Die Nacht der Rosen verbringt er im Schmollwinkel: Weit weg von der Party zieht er sich mit Eddy zurück und bespricht, wie ungerecht alles ist. Seine Abwahl kommt danach weniger überraschend als die Rose für Eddy, der Kevin an Bockigkeit und Trotz nichts nachsteht. (Zerwürfnis nach "Bachelor in Paradise": Jetzt spricht Domenico)

Warum wollte Stefan gehen?

Wahrscheinlich durfte Nadine einfach nicht noch mehr Männer rauswerfen, weil vorher schon so viele freiwillig gegangen waren. Um Stefan ist es beinahe schade. Beim Gruppendate hatte er Tobi, dem besten Freund der Bachelorette, noch anvertraut, dass Nadine in Wahrheit gar nicht sein Typ ist – nicht wissend, dass sie alles live belauscht. Die offene Ablehnung ist eine angenehme Abwechslung zum Gesülze, mit dem die Bachelorette sonst immer eingeseift wird. (Jorgo lobt diesmal sogar ihre schöne Gesangsstimme, die er – das gibt er selbst zu – noch niemals gehört hat.) Dass Stefan auf kleine, zarte Blondinen steht, weckt dann tatsächlich den Kampfgeist der brünetten Bachelorette. Ihr klärendes Gespräch ist bislang der knisterndste Moment der Staffel. Sein Ausstieg wirkt danach wie eine Flucht.

Rafi raus -  ein Verlust?

Warum auch Rafi die Show verlässt, bleibt rätselhaft. Das ist ja überhaupt so ein Kuriosum des Trash-TVs: Kein Mensch begreift, warum die Leute da mitmachen; aber wenn sie dann freiwillig gehen, versteht man es noch weniger. Rafi begründet seine Entscheidung mit Heimweh. Ein bisschen dürfte es aber auch mit der Gnadenrose zusammenhängen, die Nadine ihm letzte Woche überreicht hatte, erkennbar als letzte Chance. Zu Recht. Rafis Flirtverhalten war plump und übergriffig. Schlimm genug, dass er völlig teilnahmslose Blicke der Bachelorette grundsätzlich zu seinen Gunsten als tief und vielsagend auslegte. Noch scheußlicher war nur, wie er Nadine bat, die Augen zu schließen - um ihr einen Kuss aufzudrängen. „Weniger ist mehr“, hatte sie ihm in der letzten Nacht der Rosen geraten. Dass er gleich ganz geht, ist die letzte Übertreibung eines Mannes, der immer zu viel macht.  (Promi Big Brother 2018: Neue Kandidaten geleakt)

Gruseldate mit Maxim

Wenn Nadine sich nach Rafis Abschied vor Gruselmomenten sicher fühlt, liegt sie falsch. Beim Einzeldate mit Maxim gerät sie nämlich an ein ganz ähnliches Kaliber. Nachdem er sie in den Pool bugsiert hat, heftet er sie mit seinem Klammergriff an den Beckenrand und fixiert sie mit Blicken, die den ersten Kuss mehr einfordern als anbieten. Nadine beweist Größe: Als Maxim sie fragt „Willst du mich küssen?“, schüttelt sie den Kopf. Zum Glück fängt eine zweite Kamera das starre Gesicht ein, mit dem er vermutlich zum ersten Mal in seinem Leben eine Abfuhr bekommt. Die Szene verbindet ihn übrigens wieder mit Rafi. Bei beiden hat man den Eindruck: Sie rücken Nadine aus Siegesgewissheit zu nah auf die Pelle – als könnten sie sich nicht vorstellen, dass irgendeine Frau ihrem Magnetismus widersteht. Und trotzdem: Rafi war sympathischer; wo seine Eitelkeit eine angenehm dümmliche Note hatte, wirkt Maxims Ego irgendwie bedrohlich. „Einen Kuss beim ersten Date würde ich nicht erzwingen“, sagt Maxim nach dem Fehlversuch zu Nadine. Erwarten wir also angstvoll sein Date Nummer 2.

Wer ist weiter, wer ist raus?

In der vierten Nacht der Rosen kann die Bachelorette nur noch Kevin verabschieden. Eine Rose kriegen – in dieser Reihenfolge:

  • Daniel, 
  • Brian, 
  • Alex, 
  • Maxim, 
  • Filip, 
  • Jorgo, 
  • Dave, 
  • Eddy. 

Raus sind damit:

  • Kevin, 
  • Rafi (auf eigenen Wunsch), 
  • Stefan (auf eigenen Wunsch). 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN