TV-Programm am Sonntag Ideen für die Städte der Zukunft

Von Marie-Luise Braun

Städteplaner rüsten sich gegen den Klimawandel: Der Stadtbaum der Zukunft muss extreme Hitzeperioden genauso aushalten können wie Starkregen und Überflutungen. Wie dieser Amber-Baum, der ursprünglich in Süd-Amerika beheimatet ist.Städteplaner rüsten sich gegen den Klimawandel: Der Stadtbaum der Zukunft muss extreme Hitzeperioden genauso aushalten können wie Starkregen und Überflutungen. Wie dieser Amber-Baum, der ursprünglich in Süd-Amerika beheimatet ist.

Osnabrück . Welche Ideen und Projekte derzeit entstehen, die Städte in Zukunft lebenswert machen, zeigt die Folge "Planen, bauen, leben – Die Städte der Zukunft" der Reihe "Planet e" am 12. August, 16.35 Uhr im ZDF.

Wie wollen wir eigentlich leben? Dieser Frage nähert sich die Umweltreihe des ZDF, Planet e, ganz pragmatisch in dieser Folge, die sich um die Planung deutscher Städte dreht. Dabei geht es nicht allein um das Bauen bezahlbaren Wohnraums, sondern vor allem darum, wie Städte so gestaltet werden können, dass sie künftigen Anforderungen gerecht werden – und lebenswert sind. Dazu hat Judith Schneider einige interessante Ideen, Planungen und Projekte zusammen getragen, die sie in den knapp 30 Minuten vorstellt.  

Kluge Stadtplanung sorgt nicht nur für lebenswerte Häuser und Viertel. Sie sorgt auch für die Zufuhr frischer Luft und dafür, dass Mobilität ohne Verstopfung der Straßen und Plätze funktioniert. Dabei ändern sich die Anforderungen immer wieder – Stadtplanung heißt also vorausschauend zu denken und Städten Möglichkeiten zu geben und Flexibilität Rechnung zu tragen.

Ohne es direkt anzusprechen wird dabei vor allem eines deutlich: Wie viel Raum Städteplanern gegeben werden sollte, neue Ideen zu entwickeln. Und wie wichtig es ist, diejenigen einzubinden, die die Städte zukünftig nutzen werden. Am Ende des Beitrags bleibt aber nur ein Gefühl: Schade, dass der Film schon um ist. Denn Einiges wird nur allzu kurz angerissen.

Fünf Sterne


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN