Filmindustrie Erneute Zusammenarbeit: Affleck und Damon wollen Betrüger-Krimi drehen

Von dpa

Matt Damon und Ben Affleck sind seit ihrer Kindheit befreundet. Foto: dpa/Jimmy Morris/EPAMatt Damon und Ben Affleck sind seit ihrer Kindheit befreundet. Foto: dpa/Jimmy Morris/EPA

Los Angeles. 1998 hatten Ben Affleck und Matt Damon für ihr Drehbuch zum Film "Good Will Hunting" einen Oscar bekommen. Jetzt starten sie in neues Projekt.

Ben Affleck (45) will Regie führen, Matt Damon (47) soll die Hauptrolle spielen: Das eng befreundete Hollywood-Duo will mit der gemeinsamen Produktionsfirma Pearl Street für das Studio Fox einen Film über einen gerissenen Betrüger-Ring auf die Leinwand bringen. Fox habe sich in einem Bieterstreit mit anderen Studios jetzt die Filmrechte für das Projekt gesichert, wie die Branchenportale "Deadline.com" und "Hollywood Reporter" am Donnerstag berichteten. Die "Deadpool"-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick sollen das Drehbuch schreiben.

Wahre Story

Die wahre Story von einem Betrüger-Ring um einen Ex-Polizisten spielt im Jahr 2001, als das FBI nach einer landesweiten Aktion den Verbrechern auf die Spur kam. Die Betrüger hatten jahrelang ein Monopoly-Gewinnspiel der Schnellrestaurantkette McDonald's manipuliert und damit Preise im Millionenwert erschwindelt. Vorlage für das Projekt ist ein kürzlich erschienener Bericht im Nachrichtenportal "The Daily Beast".

Affleck und Damon hatten 1998 für das gemeinsame Drehbuch zu "Good Will Hunting" einen Oscar gewonnen. Es wäre Afflecks fünfte Regiearbeit nach "Gone Baby Gone", "The Town", "Argo" und dem Kriminalfilm "Live by Night", der 2017 in den deutschen Kinos war.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN