Alle Infos zur HBO-Serie GOT Game of Thrones: Hier können Sie die Folgen der Staffel 8 sehen

Wann läuft die achte Staffel von "Game of Thrones" im Fernsehen? Der Starttermin für 2019 wurde nun bekannt gegeben. Foto: HBOWann läuft die achte Staffel von "Game of Thrones" im Fernsehen? Der Starttermin für 2019 wurde nun bekannt gegeben. Foto: HBO 

Osnabrück. Ein Jahr ohne die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ und kein Ende in Sicht – ab Montag, 15. April 2019, wird die achte und damit letzte Staffel der Hitserie des US-Senders HBO 2019 ausgestrahlt. Wo und wann Sie die neuen Episoden sehen können, haben wir zusammengefasst.

Die Fans der Serie „Game of Thrones“ werden auf eine harte Probe gestellt: Die letzte Folge von Staffel 7 flimmerte im August 2017 über die Bildschirme. Nun ist die Wartezeit vorbei: Ab Montag, 15. April 2019, werden die sechs neuen Episoden ausgestrahlt. Am Montag, 20. Mai 2019, läuft das Finale und es ist vorbei mit dem Kampf um den Eisernen Thron. (Weiterlesen: Game of Thrones: Wovon handelt das Spin-off der Fantasyserie?)

„Game of Thrones“: Wann wird Staffel 8 ausgestrahlt?

In den USA startet die Ausstrahlung der Fantasyserie, die auf den Büchern "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin basieren, auf dem US-Sender HBO am Sonntag, 14. April. In Deutschland wird der Pay-TV-Sender Sky wie gewohnt die neuen Episoden von „Game of Thrones“ zeigen.

In der Nacht vom 14. auf den 15. April 2019 ist die erste Folge von Staffel 8 parallel zur US-Ausstrahlung, wahlweise im Original oder auf Deutsch, auf Sky Atlantic HD ab 3 Uhr zu sehen. Wer Sky Ticket, Sky Go oder Sky Q hat, kann die aktuelle Episode ab etwa 4 Uhr streamen. Auf Sky Atlantic HD läuft die erste Folge ab 20.15 Uhr. Bei den anderen fünf Episoden ist das Prozedere genauso.

Weiterlesen: "Game of Thrones": Erster längerer Trailer zur finalen Staffel veröffentlicht

Seit dem 8. April 2019 wandelte sich der Sender Sky Atlantic HD zum Pop-up-Sender Sky Atlantic Thrones HD um. Jeden Tag gibt es eine Staffel der Fantasy-Saga nonstop sowie diverse Specials zu sehen. Los ging es am 8. April um 21.30 Uhr. Die letzte Episode der siebten Staffel endet in der Nacht vom 14. auf den 15. April. (Weiterlesen: Game of Thrones Staffel 8: Darum fiebern Fans dem Ende entgegen )

„Game of Thrones“ Staffel 8: Wo laufen die Folgen noch?

Wer kein Abo bei Sky hat oder abschließen möchte, kann Staffel 8 von "Game of Thrones" auf iTunes Store, Google Play Store oder Amazon Video kaufen. Wahrscheinlich am Dienstag nach der Ausstrahlung auf Sky steht die jeweils aktuelle Episode zum Kauf bereit. Die Preise variieren zwischen 2,49 und 2,99 Euro pro Folge.

Wer auf Netflix nach "Game of Thrones" sucht, sucht vergeblich. Auf dem Streamingdienst war die Fantasyserie noch nie verfügbar, das wird sich wohl auch dieses Jahr nicht ändern. Wer darauf wartet, dass die Serie im Free-TV läuft, wird sich monatelang gedulden müssen: In der Regel laufen die neuen Folgen auf RTL II mehrere Monate nach der Ausstrahlung auf Sky. 


„Game of Thrones“: Weniger Episoden in Staffel 8

Wie Staffel 7 wird Staffel 8 weniger Folgen umfassen als bisher. Staffel 1 bis 6 haben jeweils zehn Episoden, Staffel 7 nur noch sieben, Staffel 8 soll sechs Folgen beinhalten. Die siebte Staffel wurde auch später auf dem US-Sender HBO und dem deutschen Pay-TV-Sender ausgestrahlt als gewohnt – normalerweise lagen die Sendetermine im Frühjahr. Staffel 7 lief ab dem 17. Juli 2017, kurze Zeit später wurde bekannt, dass Staffel 8 gar nicht im folgenden Jahr ausgestrahlt wird, sondern erst 2019.  (Zum Auffrischen: So verlief das Finale von Staffel 7 von "Game of Thrones")

„Game of Thrones“: Wie lang werden die letzten Folgen sein?

Lange hielten sich Gerüchte, wonach die letzten Episoden alle Spielfilmlänge, also 90 Minuten, lang sein sollten. Doch nun hat HBO mit diesen Gerüchten aufgeräumt und die Laufzeit der verbliebenen Folgen veröffentlicht.

Staffel 8, Folge 1: 54 Minuten

Staffel 8, Folge 2: 58 Minuten

Staffel 8, Folge 3: 82 Minuten

Staffel 8, Folge 4: 78 Minuten

Staffel 8, Folge 5: 80 Minuten

Staffel 8, Folge 6: 80 Minuten

Damit ist Folge 3 die längste Episode der finalen Staffel. Auf diese Folge dürften sich Fans am meisten freuen, denn sie heißt "The Battle of Winterfell" und soll den längsten Kampf der Filmgeschichte beinhalten. Allein die Dreharbeiten dafür sollen über sechs Wochen gedauert haben.

„Game of Thrones“: Welche Regisseure wirken in Staffel 8 mit?

Zur finalen Staffel kehren ein paar bekannte Regisseure zurück: Miguel Sapochnik drehte unter anderem die beiden Episoden „Hartheim“ (Staffel 5) und „Die Schlacht der Bastarde“ (Staffel 6). Damit ist er der Experte für spektakuläre Kampfszenen, von denen es in Staffel 8 sicher so einige geben wird. Wahrscheinlich ist Sapochnik für die Episoden 3 und 5 verantwortlich. Das verriet zumindest Fabian Wagner, „Director of Photography“ bei „Game of Thrones“, in einem Interview.

Außerdem kehrt David Nutter in den Regiestuhl zurück. Er war unter anderem Regisseur bei der legendären Folge „Der Regen von Castamaer“ mit der Roten Hochzeit. Bei welchen und wie vielen Folgen Nutter Regie führen wird, ist noch nicht bekannt. Für das Finale von Staffel 8 nehmen die Produzenten der Serie, David Benioff und Dan B. Weiss, Platz auf dem Regiestuhl.

„Game of Thrones“: Wer spielt in Staffel 8 mit?

Diese Stars kehren für Staffel 8 von „Game of Thrones“ zurück: Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Kit Harington (Jon Schnee), Lena Headey (Cersei Lennister), Peter Dinklage (Tyrion Lennister), Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lennister), Sophie Turner (Sansa Stark), Maisie Williams (Arya Stark), Isaac Hempstead-Wright (Bran Stark), Liam Cunningham (Davos Seewert), Carice van Houten (Melisandre), Nathalie Emmanuel (Missandei), Conleth Hill (Lord Varys), Kristofer Hivju (Tormund Riesentod), Gwendoline Christie (Brienne von Tarth), Alfie Allen (Theon Graufreud), Iain Glen (Ser Jorah Mormont), John Bradley (Samwell Tarly), Rory McCann (Sandor Clegane, der "Hund"), Jerome Flynn (Bronn), Joe Dempsie (Gendry), Jacob Anderson (Grauer Wurm).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN