TV-Programm am Freitag Sommeralarm am Salzhaff: Doku über Tourismus an der Ostsee im NDR

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das flache Ufer an der Mecklenburger Bucht ist ein Paradies für Surf-Anfänger. Was der Ansturm für die Surflehrer und ihre Kollegen in der Tourismusbranche bedeutet, zeigt die Dokumentation "Sommeralarm am Salzhaff". Foto: NDRDas flache Ufer an der Mecklenburger Bucht ist ein Paradies für Surf-Anfänger. Was der Ansturm für die Surflehrer und ihre Kollegen in der Tourismusbranche bedeutet, zeigt die Dokumentation "Sommeralarm am Salzhaff". Foto: NDR

Osnabrück. Wie es ist, von und mit dem Tourismus zu leben, zeigt die Doku "Sommeralarm am Salzhaff" der Reihe "Nordstory" am 22. Juni um 20.15 Uhr im NDR-Fernsehen.

Ganz locker fügt Robert Müller die Zutaten für ein Gulasch zusammen: 20 Kilo Fleisch, 3 Kilo Tomatenmark, 10 Kilo Zwiebeln. Ob Koch, Surflehrer, Kapitän oder Hotelier, es sind viele Menschen, die sich um die Touristen am Salzhafff kümmern. Wie es ist, mit und für den Tourismus zu leben, zeigen Anke Riedel, Cornelia Helms und Steffen Schneider in ihrer Dokumentation „Sommeralarm am Salzhaff“. Treffender hätten die Autoren sie „Tourismus-Alarm“ genannt, denn an der Mecklenburger Bucht dreht sich alles um die Gäste. Den Ärger und die Probleme, die das verursachen kann, klammern die Filmemacher weitgehend aus. Und so plätschert der Film eine Stunde lang gemütlich vor sich hin.

Was tun bei plötzlichem Schnakenbefall in der Bar? Wie geht man mit Gästen um, die die wahre (große) Kleidergröße leugnen – und kann ihnen dennoch den passenden Surfanzug geben? Und wie lässt es sich organisieren, wenn an einem Tag 300 Gäste auf einmal eintrudeln? Das alles beleuchtet der Film, für den die drei Autoren sehr gute Protagonisten gefunden haben, die ihren Job zumeist mit stoischer Ruhe und viel Humor machen. So gibt der Film eine Stimmung weiter, die dem Feriengefühl bei einem Ostsee-Urlaub gleicht: Überwiegend entspannt. Aber immer ist was los.

Vier von sechs Sternen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN