Bachelor in Paradise 2018 Klo-Mikrofon beim "Bachelor": RTL sendet vom Örtchen

Von Daniel Benedict

Christian und Saskia knutschen und sind damit weiter bei Christian und Saskia knutschen und sind damit weiter bei "Bachelor in Paradise". Wer ist raus?. Foto: RTL

Berlin.. Oliver Sanne und Marvin aus Lotte sind raus: Diese und weitere gute Nachrichten brachte Folge 2 von "Bachelor in Paradise".

Was „Bachelor in Paradise“ mit Oliver Sanne verliert

Oliver Sanne, vor drei Jahren noch selbst der Bachelor, ist raus. Das ist erst mal eine gute Nachricht. Der Mann ist einfach unangenehm. Kaum haben Saskia und Christian geknutscht, spricht Oliver nur noch von Geschlechtsorganen: Er beschwört den „großen und den kleinen Christian“, macht „Free Willy“-Witze und rät: „Pass auf, dass der Zippel nicht zu weit rausguckt.“ So ein Verhalten ist eigenartig. Gut, dass es ein Ende damit hat. Andererseits: Mit seiner stillen Feindseligkeit gegenüber Caro war Oliver Sanne das perfekte Identifikationsangebot für Millionen von „Bachelor“-Zuschauerinnen, die zuhause auch so ein Scheusal haben. Olivers Abgang reißt ein Loch in die Dramaturgie. Und vor allem: Wo wenn nicht zu RTL soll noch ein Mann hin, den mit 31 die Penis-Obsession umtreibt, die andere mit fünf Jahren hinter sich lassen?  (Der Bachelor im Interview: Wann gehen Sie ins Dschungelcamp, Paul Janke?)




Ménage à quatre: Philipp, Pam, Carina und Caro

Christian und Saskia knutschen, dass der Swimmingpool dampft. Die RTL-Regie beweist Stil und schwenkt von diesem Betteln um Sendezeit schnell auf Philipp: Bei „Bachelorette“ war der aufgepumpte noch das mutlose Riesen-Baby, nun wandelt er sich – zum umworbenen Riesen-Baby. Pam hat er längst in der Tasche. Jetzt lässt er sich von Carina kraulen und geht mit Caro zur Thai-Massage. Drei Frauen wollen denselben Mann: eigentlich eine Traumkonstellation. Leider fehlt die existenzielle Fallhöhe: Ausgerechnet jetzt vergeben die Frauen die Rosen. Wen immer Philipp liebt – sie alle sind weiter. Der Streit darum, wer ihm die Rosen gibt, kann nur verpuffen. Und das trotz schöner Details: Einmal verstecken Carina und Evelyn sich im Damen-WC, um über Caro herzuziehen – wir hören trotzdem mit; das Klo ist verwanzt. Ein hübscher Einfall, zumal er einem das gute Gefühl gibt: In dem RTL-Sklaven, der das Material dieses Mikrofons abhören muss, gibt es zumindest einen Menschen, der ein noch fragwürdigeres Programm konsumiert als die „Bachelor“-Fans. ("Bachelor"-Moderator: Wer ist Florian Ambrosius?)


Nachtrag für die Freunde der Poesie

Als hätte Philipp nicht schon genug zu tun, wird auf seinem Bett ein anonymes Gedicht gefunden; dieses:

„Wir zwei,

das ist alles, was ich will,

ich mein, es soll bleiben, wie es war.

Wir zwei durch den Tag und durch die Nacht.

Ich fühle mich frei,

wenn du für mich lachst.

Ich liebe dich.“

Die Suche nach dem Urheber wird zur heiteren Krimi-Parodie. Sherlock Evelyn sucht vergeblich nach Fußabdrücken. Domenico nimmt Schriftproben derjenigen „Bachelor“-Kandidaten, die schon schreiben können. Er selbst gehört verblüffender Weise dazu und bekennt sich schließlich selbst als Urheber. Tatsächlich ist er in Philipp allerdings gar nicht verliebt. Es handelte sich, erklärt er mit der Begeisterung eines „Micky Maus“-Abonnenten, nur um einen „Streich“. Und irgendwie ist das doch rührend – wenn auch vielleicht nicht ganz so gut, wie das Gedicht, das Kandidat Johannes S. einst ganz ernst gemeint für die Bachelorette Anna Hofbauer geschrieben hatte. (Hier kann man es nachlesen.) 


Wer ist weiter, wer ist raus beim „Bachelor in Paradise“?

In der zweiten Nacht der Rosen entschieden die Frauen, welcher Kandidat weiter ist und wer nicht. So vergaben sie ihre Rosen:

  • Evelyn gibt ihre Rose Domenico, 
  • Yeliz gibt ihre Rose Johannes, 
  • Saskia gibt ihre Rose Christian, 
  • Pam gibt ihre Rose Philipp, 
  • Caro gibt ihre Rose Sebastian, 
  • Carina gibt ihre Rose Paul. 

Oliver Sanne ist damit raus, Marvin auch.

(Hier können Sie ein Interview mit "Bachelor"-Kandidat Marvin aus Lotte nachlesen.)


"Bachelor in Paradise" - was ist das?

„Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ sind Partnervermittlungsshows, die Liebe als grausamen Selektionsprozess definieren. Die geistesgeschichtlichen Wurzeln des Formats liegen im Sozialdarwinismus, die programmgeschichtlichen in den USA, wo schon über 20 Staffeln zu sehen waren. In Deutschland hat RTL dem ersten Bachelor 2003 seine Kandidatinnen zugeführt, die erste Bachelorette wurde 2004 verkuppelt. Im Frühjahr 2018 lief „Der Bachelor“ in der achten Staffel. Im Mai startet RTL nun das Spin-off „Bachelor in Paradise“. Alle Infos zum „Bachelor 2018“ im Special bei RTL.de