Wer ist weiter, wer ist raus? Let‘s Dance 2018: Von Llambi vorgeführt – Jorge vor dem Aus?



Berlin. „Let‘s Dance 2018“: Unser Gast-Kommentator Michael Hull macht sich Gedanken um den Teamgeist in der Jury: Wie lange hat Joachim Llambi noch Gelegenheit, Jorge González vorzuführen? Bei den Tänzern hat Hull dafür umso mehr Grund zur Freude: Barbara, Bela, Judith: Es gibt viel zu loben für den mehrfachen Weltmeister und Ex-Juror von „Let‘s Dance“.

Die siebte Ausgabe der RTL-Show macht der Weltmeister und Ex-Juror Michael Hull nachdenklich: Welchen Einfluss übt das Urteil der Jury aus? „Das Problem bei ‚Let’s Dance‘ ist , dass das Tanzen die Prominenten in kürzester Zeit für die Zuschauer öffnet und – genau wie beim Dschungelcamp – überraschend verletzlich macht“, schreibt unser Experte. „Den Rest gibt dann die mitunter grobe Jury-Meinung! Zum Teil fällt die Fassade der Prominenten. Aber Herr Joachim Llambi behandelt alle so, als wäre die Fernsehfassade komplett intakt. Wie schön, dass Herr Ingolf Lück, Herr Thomas Hermanns und Frau Judith Williams gut Paroli bieten.“ Dies schreibt Michael Hull die Leistungen dre siebten Live-Show von „Let‘s Dance 2018“:

Unser Experte: Michael Hull ist mehrfacher Weltmeister und kennt „Let‘s Dance“ seit den ersten Staffeln, in denen er als Juror neben Joachim Llambi saß. Foto: André Havergo

Wie gut waren Jury und Moderation?

Herr Joachim Llambi führt Herrn Jorge Gonzáles über den gesamten Verlauf der Sendung ganz schön vor! Ich schätze, dass es nicht so lange dauert, bis Jorge González ersetzt wird. Es ist aber auch einfach so, dass Jorges Wissen über die Bewegungskunst nicht mit dem von Frau Motsi Mabuse, Llambi oder dem der Tanzprofis mithalten kann. Immer wieder fällt mir auf, wie Motsi versucht, einige von Llambis Aussagen für die Tanzpaare positiv umzudeuten! Trotzdem sollte man als Jury zusammenhalten und die Meinung des anderen weder unterbrechen noch – in einer Live-Sendung! – infrage stellen! Das führt zur Unglaubwürdigkeit gegenüber den Profis und den anderen Jurymitgliedern. Oder erlaubt er sich einfach zuviel? (Polanc verteidigt Iris gegen Llambi: Wer sich den Arsch aufreißt, kann das auch von anderen erwarten!)

Ingolf Lück & Ekaterina Leonova

Ich sage es noch einmal: Ingolfs Leistungen steigern sich stetig, obwohl er auch nicht mehr der Jüngste ist. Sein Ehrgeiz ermöglicht ihm eine Qualität, mit der er an den anderen Promis vorbeizieht. Kleiner Einwand gegen die heutige Vorführung: Die auffällige Maske, die er aus Jim Carreys gleichnamigem Film übernommen hatte, lenkte eher von seiner Leistung ab, als sie unterstützend hervorzuheben. Für mich war das nicht die beste Weise, um zu betonen, was Ingolf eigentlich kann! „Der Konflikt-Navigator“: Michael Hull über die Rolle von Joachim Llambi

Vorfreude auf das DSDS-Finale: Hier lesen Sie die Porträts von

Team-Tanz Frankreich, Team-Tanz Italien

Obwohl die Team-Tänze nur Unterhaltungswert haben, tanzt Julia ihre Rumba in der Frankreich-Runde viel, viel ausgelassener als vorher. Auch Romans Slowfoxtrott ist viel besser als die bisher vorgeführten Standardtänzen. Ingolf war vielleicht ein bisschen schwach bei der Samba, Iris dafür viel gefühlvoller als bisher. Im Team-Tanz Italien sah man, wie ausgelassen man doch tanzen kann. Thomas war viel sicherer und wunderbar standfest in seiner Rumba. Und Judith ist sowas von takt- und rhythmussicher; sie beherrscht den Quickstep noch in seinen schwierigsten Schritten. Und Bela und Barbara? Die beiden sind für mich eindeutig die neuen Favoriten dieser „Let‘s Dance“-Staffel!

Barbara Meier & Sergiu Luca

Mit dem langsamen Walzer hat Barbara meine Erwartungen nicht erfüllt – sie hat sie übertroffen! Langsame Bewegungen sind weitaus schwieriger umzusetzen als die schnellen, und Barbara hat dabei sehr schön die Tiefe der Schritte und Schwünge mit rhythmischer Zeit ausgefüllt. Die Anmut dieses Tanzes war sehr schön dargestellt; hier sah man deutlich Barbaras Entdeckung der Gelassenheit. Ihre Körperpositionen stimmten in allen Bewegungsformen. Endlich ist die verdiente Wertung von allen Jurymitgliedern für Barbara gefallen. Drei mal die 10 – und das völlig berechtigt. Kaum vorstellbar, dass diese Tänzerin schon ausgeschieden war. Umso besser, dass sie wieder dabei ist. (Trauerfall, Rauswurf: Darum fehlte Barbara Meier in einer Folge von „Let‘s Dance 2018“)

Roman Lochmann & Katja Kalugina

Der letzte Tango von Köln: Für Roman und Katja endet „Let‘s Dance“ in der siebten Show. Diesmal kann man die Entscheidung der Zuschauer verstehen: Normalerweise führt beim Tanz der Mann, und auch bei „Let‘s Dance“ sollte es gelingen, dass es wenigstens so aussieht als ob. Hier sah man aber deutlich, wer das Zepter in der Hand hatte! Man denkt, man hat vieles gesehen, aber dann kam euer Tango! Lehrbuchmäßig war er noch nicht voll entwickelt; es fehlte eindeutig die Kompaktheit, um diese Vorführung abzuschließen. In einem Wort: Es war nicht ganz gelungen! (Sie macht die „Let‘s Dance“-Kostüme: Katia Convents plaudert aus dem Nähkästchen)

Thomas Hermanns & Regina Luca

„Reiche mir die Hand“, scheint das Motto von Thomas und Regina zu sein. Zum ABBA-Song „The Winner Takes It All“ tanzen die zwei ihren Contemporary. Leidenschaft, Hingerissenheit und Drama prägten diesen Tanz, der Gemeinschaft als Zustand eines ewigen Streits schilderte – und dabei eine tänzerisch vollkommene Einheit schuf! (Florian Ambrosius? Wer ist der Moderator beim RTL-Spin-off „Bachelor in Paradise“?)

Iris Mareike Steen & Christian Polanc

Um Iris mache ich mir ein bisschen Sorgen: Wird sie rechtzeitig ihre Ängste verlieren, um sich für den Tanz zu öffnen? Ihre Leistung war diesmal schon immens höher als in der vorherigen Sendungen; man sieht aber trotzdem eine innere Sperre. Trotzdem stimmt das Jury-Urteil nicht: Iris‘ Leistung ist diesmal höher zu bewerten als die von Roman.

Bela Klentze & Oana Nechiti

Schon in der vorigen Woche war ich von Bela begeistert. Damals tanzte er spontan mit der Ersatzfrau Marta Arndt, nachdem Oana Nechiti sich unmittelbar vor der Show verletzt hatte. Ist sie komplett genesen, war diesmal also die bange Frage? Ihr Tanz lieferte die Antwort: Allerdings! Der Pasodoble der beiden war wunderbar. Belas körperlicher Einsatz ist einfach klasse.

Die Leichtigkeit, mit der er die Hebefiguren stemmt, hat man bisher noch nie von einem Prominenten gesehen. Hier bewegt Bela sich auf dem Niveau der Profis! Dieser Mann wird das Rennen machen – wenn die Zuschauer seine Leistung erkennen und hinter ihm stehen. Wenn man bedenkt, wie wenig Zeit er hatte, um diese Nummer vorzubereiten! Fast bin ich dafür dankbar, so unmittelbar und authentisch war seine Vorführung! Klasse! („Llambi tut Bela und seiner Ersatzfrau Marta Unrecht!“ Hulls Kritik zur sechsten Liveshow)

Judith Williams & Erich Klann

Judith und Erich tanzen den Pasodoble zu Bizets „Habanera“. Ihr Intro-Einsatz mit ihrem Gesang kam für mich völlig überraschend. Zu Beginn des Tanzes dachte ich: „Was wird das denn“?

Aber Judith lebte und liebt dieses Stück, sie lebte den Rhythmus, Ihre mutige und weitreichende Flexibilität machten die Nummer zu einem überzeugenden, ja genialen Auftritt. Schon in der letzten Woche beneidete ich ihre Darstellung beim Contemporary. Man spürt, wie ihre Leistung sich stetig steigert. Das war einfach super und mit authentischer Ernsthaftigkeit dargestellt. (Mehr zum Thema: Wo sind Isabel Edvardsson und Sylvie Meis?)

Julia Dietze & Massimo Sinató ...

... tanzen den Jive. Manchmal war es rhythmisch ein bisschen knapp an der Grenze, aber sie zeigten bei ihrem Auftritt Lebensfreude und pures Dirty Dancing.

Wer tanzte was in der siebten Live-Show?

Hier noch einmal im Überblick die Tänze und Punktwertungen der siebten Live-Show von „Let‘s Dance 2018“:

  • Barbara Meier (31) und Sergiu Luca (35): Langsamer Walzer, „My Love“, von Sia aus dem Film „Twilight“. – 30 Punkte insgesamt.
  • Judith Williams (45) und Erich Klann (30): Paso Doble, „Habanera“ von Georges Bizet aus dem Film „Carmen“. – 30 Punkte insgesamt.
  • Julia Dietze (36) und Massimo Sinató (37): Jive, „Do You Love Me“ von The Contours aus dem Film „Dirty Dancing“. – 25 Punkte insgesamt.
  • Bela Klentze (29) und Oana Nechiti (30): Paso Doble, „Heavy Cross“ von Gossip aus der „Dior“-Werbung aus dem Jahr 2011. – 23 Punkte insgesamt.
  • Thomas Hermanns (55) und Regina Luca (29): Contemporary, „The Winner Takes It All“ von ABBA aus dem Film „Mamma Mia“. – 22 Punkte insgesamt.
  • Ingolf Lück (60) und Ekaterina Leonova (31): Salsa, „Cuban Pete“ von Jim Carrey aus dem Film „Die Maske“. – 18 Punkte insgesamt.
  • Roman Lochmann (18) und Katja Kalugina (24) - mit tänzerischer Unterstützung von Heiko Lochmann im Frauenoutfit (18): Tango, „La Cumparsita“ von Carlos Gardel aus dem Film „Manche mögen’s heiß“. – 17 Punkte insgesamt.
  • Iris Mareike Steen (26) und Christian Polanc (39): Rumba, „Another Love“ von Tom Odell aus der „Telekom“-Werbung. – 12 Punkte insgesamt.

Wer ist weiter, wer ist raus bei „Let‘s Dance 2018“?

Diese Tanzpaare sind noch dabei:

  • Iris Mareike Steen & Christian Polanc,
  • Judith Williams & Erich Klann,
  • Julia Dietze &Massimo Sinató,
  • Thomas Hermanns & Regina Luca,
  • Ingolf Lück & Ekaterina Leonova,
  • Bela Klentze & Oana Nechiti,
  • Barbara Meier & Sergiu Luca – sind nach der Verletzung von Jimi Blue als Ersatzpaar wieder dabei..

Michael Hulls „Let‘s Dance“-Kolumne

Der mehrfache Weltmeister und Ex-Juror von „Let‘s Dance“ kommentiert für uns die aktuelle Staffel. Zum Nachlesen:

Hulls Kritik zu ersten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe,

Hulls Kritik zu zweiten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe,

Hulls Kritik zu dritten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe.

Diese Tänzer sind bei „Let‘s Dance 2018“ schon raus:

  • Charlotte Würdig & Valentin Lusin,
  • Jimi Blue Ochsenknecht & Renata Lusin (verletzungsbedingt ausgeschieden),
  • Tina Ruland & Vadim Garbuzov,
  • Jessica Paszka & Robert Beitsch,
  • Heiko Lochmann & Kathrin Menzinger,
  • Roman Lochmann & Katja Kalugina,
  • Barbara Meier & Sergiu Luca – sind nach der Verletzung von Jimi Blue als Ersatzpaar wieder dabei.

(Hat der Falsche gewonnen? So urteilt Michael Hull über den Sieg von Gil Ofarim über Vanessa Mai)


Die RTL-Show „Let‘s Dance“ geht in die elfte Staffel: Am Freitag, 9. März 2018, lernen die Promis ihre Profi-Tänzer kennen, die sie im besten Fall über 13 Folgen ins Finale begleiten. Das Kandidaten-Feld umfasst diesmal Barbara Meier, Judith Williams, Chakall, Heiko Lochmann, Iris Mareike Steen, Bela Klentze, Ingolf Lück, Jessica Paszka, Roman Lochmann, Tina Ruland, Thomas Hermanns, Julia Dietze, Jimi Blue Ochsenknecht und Charlotte Würdig. Zum ersten Mal moderiert Daniel Hartwich mit Victoria Swarovski. Die Siegerin der neunten Staffel löst Sylvie Meis ab, die in der dritten Staffel den zweiten Platz ertanzt hatte und ab der vierten moderierte. In der Jury sitzen wie gewohnt Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN