Charlotte und Jimi raus, Barbara zurück Let‘s Dance 2018: Llambi tut Bela und Marta Unrecht!

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Berlin. „Let‘s Dance 2018“: Unser Gast-Kommentator widerspricht dem Publikum, dass Charlotte Würdig rausgewählt hat. Und auch mit Joachim Llambi hat der mehrfache Weltmeister und Ex-Juror Hull ein Hühnchen zu rupfen: Nur fünf Punkte für Marta und Bela?!

„Das Level insgesamt steigt bei Julia, Judith, Thomas, Barbara und Charlotte“, schreibt der mehrfache Weltmeister und Ex-Juror Michael Hull. Und bedauert umso mehr, dass Charlotte Würdig trotzdem vom Publikum rausgewählt wurde. So denkt Hull über die sechste Live-Show von „Let‘s Dance 2018“:

Unser Experte: Michael Hull ist mehrfacher Weltmeister und kennt „Let‘s Dance“ seit den ersten Staffeln, in denen er als Juror neben Joachim Llambi saß. Foto: André Havergo

Wie gut waren Jury und Moderation?

Ist die aktuelle „Let‘s Dance“-Staffel die beste von allen? Frau Victoria Swarovski meinte: „Noch nie war die Konkurrenz so nah beieinander wie in dieser Staffel“. Das stimmt nicht ganz: Letztes Jahr war es wirklich noch dichter, und die Kandidaten hielten trotzdem – bei enorm hoher Leistung – so stark zusammen wie bisher noch nie. Während diese Fehleinschätzung noch als höfliche Schmeichelei einzuschätzen ist, verwunderte Jorge Gonzalez – der bei mehreren Paarzusammensetzungen einfach die Aussagen von Joachim Llambi wiederholte. Und Llambi selbst? Nachdem Oana Nechiti sich verletzt hatte, tanzte Bela Klentze ersatzweise mit Marta Arndt. Llambi versuchte daraufhin, die Regeln zu verbiegen, um den kurzfristigen Partnerwechsel für Bela zum Vorteil zu machen. Zum Glück ist der Daniel Hartwich da, der es ihm nicht einfach so erlaubte. „Der Konflikt-Navigator“: Michael Hull über die Rolle von Joachim Llambi

Ingolf Lück & Ekaterina Leonova

Eins muss man über Ingolf endlich einmal sagen: Er ist ein guter rhythmischer Tänzer und ein Showmaster, der den Takt hält. Der Jive war bei ihm sehr lebendig dargestellt.

Roman Lochmann & Katja Kalugina

In der letzten Woche tanzten Roman und Katja den Pasodoble. Und was dabei schwierig war, war die nicht ganz typische Musik, die nur rhythmisch auf Pasodoble getrimmt worden war.Diesmal ist der Wiener Walzer dran. Bei den offenen Teilen und Hebefiguren stellte Roman sich sehr gut da. Bei den geschlossenen Paarhaltungsdrehungen war es nicht schwebend, sondern eher holpernd. Ich weiß nicht, was der Jorge da gesehen hat: Er lobte ihn, obwohl Roman in diesem Tanz nicht ganz zu loben war. Trotzdem: Roman und Katja geben ein sehr sympathisches Tanzpaar ab, das hoffentlich noch viel erreichen wird. (Sie macht die „Let‘s Dance“-Kostüme: Katia Convents plaudert aus dem Nähkästchen)

Charlotte Würdig & Valentin Lusin

Charlotte erklärte in der Show, dass sie früher eher ein „ZDFler“ war – sprich: dass sie bei bisherigen Tanzveranstaltungen „zuerst die Flüssigkeit“ an der Bar suchte. Aber jetzt hat es sie gepackt! Das sah man schon in der Vorwoche bei ihrer der Samba; diesmal strahlte sie mit einer Rumba, die sehr gut aussah. Valentins Idee, Charlotte mit dem roten Band zu führen, sah genial aus. Druckvoll, anmutig, elegant –und sie konnte die mal starke, mal weniger starke rhythmische Darstellung schön ausführen. Wenn sie tanzt, sieht sie anders aus. Ziel erreicht! Sehr, sehr schade, dass Charlotte trotz dieser tollen Leistung vom Publikum herausgewertet wurde. Ihre Darstellung war auch inhaltlich sehr schön. (Polanc verteidigt Iris gegen Llambi: Wer sich den Arsch aufreißt, kann das auch von anderen erwarten!)

Thomas Hermanns & Regina Luca

In der vorherigen Sendung tanzten die beiden den flotten Jive mit den höchsten Punkten. Diesmal ging es rhythmisch in die entgegengesetzte Richtung, mit einem Slowfoxtrott. Der war schon schön dargestellt, dafür ist der Thomas eben ein Profi. Trotzdem waren einige Schritte recht „neu“ interpretiert, zum Beispiel wurde der Schwebe-Kreuz mit einem rückwärtigen Wischer ausgetauscht. Aber der Titel: „New York, New York“ trug das Paar mit eleganter Stimmung durch den Auftritt. Trotz einer hohen Punktzahl von 29 kann man da noch einiges vorantreiben. (Florian Ambrosius? Wer ist der Moderator beim RTL-Spin-off „Bachelor in Paradise“?)

Marta Arndt & Pavel Pasechnik

Ein schönes Intermezzo bieten mit Marta und Pavel die amtierenden Weltmeister beim WDSF. Zu klassischer Musik erfüllten die beiden alle erforderlichen inhaltlichen Prioritäten, die man in den lateinamerikanischen Tänzen als Paar braucht. Wer nach solchen Könnern antreten muss, hat es ein bisschen schwer.

Jimi Blue raus, Barbara wieder da

Leider musste Jimi Blue Ochsenknecht wegen eines gebrochenen Fußes aufhören. Schade! Das war für mich ein Paar, das ich ganz vorne gesehen hatte. Seine Profi-Tänzerin Renata Lusin war sehr traurig, und hatte ebenfalls auf einen Sieg in ihrer ersten Sendung gehofft. Natürlich freut mich, dass Barbara Meier dadurch wieder dabei sein darf – ohne dass ich damit Jimi Blue mit seiner Verletzung kritisieren wollte. Barbara kann jetzt nochmals beweisen, dass sie es kann. Und sie kann es! Mit dem angekündigten Tango hat ihre Vorstellung zwar wenig zu tun gehabt, eher mit dem Bühnen-Tango Argentino. Aber beide waren voll in ihre Bewegung und haben die Bewegungsmuster in diesem Tanz voll ausgenutzt. Ich hoffe, dass sie noch weit kommt! (Trauerfall, Rauswurf: Darum fehlte Barbara Meier in einer Folge von „Let‘s Dance 2018“)

Iris Mareike Steen & Christian Polanc

Nachdem Iris in der letzten Woche zu Unrecht als Kartoffelstampferin dargestellt wurde, ist sie schon unsicher geworden. Obwohl sie das nicht zu sein braucht. Aber dafür ist Christian der richtige Partner, der sie begleitet und unterstützt. Die inhaltliche Lebendigkeit blieb trotzdem noch aus, und leider verpatzte Iris es diesmal ein bisschen. Leider! Wenn sie ihre Angst beherrschen kann, wird Sie vorankommen. Aber die Konkurrenz wartet nicht. Das bedeutet zusätzlichen Stress und Zeitmangel, je weiter sie kommt.

Bela Klentze & Oana Nechiti & Marta Arndt

Marta hat es schon einmal geschafft, kurzfristig für eine andere Profidame einzuspringen. Nun wird Bela mit Marta statt mit Oana tanzen. Und Bela zeigt Marta, wie die Choreo geht. Das müsste ins Guinness Buch der Rekorde – dass ein Promi einer amtierenden Profi-Weltmeister-Dame innerhalb von kurzer Zeit in einer Live-Show die Choreo beibringt. DAS gab es bisher noch nie! Der Grund: Oana hat sich beim Warmtanzen einen Wirbel ausgerenkt und bekommt wenig Sauerstoff. Die Samba-Linksrollen sind wohl der Grund der Verletzung. Nun hat Bela das Glück, mit gleich zwei Granatbomben zu tanzen. Er hat es auch sichtbar genossen und sah dabei nicht unmännlich aus. Er musste sich schnellstmöglichst umstellen, und das war eine besondere Herausforderung. Klasse! Ja, Marta kann es! Die 5 von Joachim Llambi war komplett ungerecht! Sogar mehr als das! (Mehr zum Thema: Wo sind Isabel Edvardsson und Sylvie Meis?)

Judith Williams & Erich Klann

Beim Contemporary spürt man: Judith lebt und liebt den Tanz und ist heute sehr emotional. Es ist eine tänzerische Danksagung an ihre Mutter. Sie brauchte nicht viel zu tanzen, aber ihre Aussage und die Bewegungskraft mit Erich war emotional einfach voll gefüllt. Bei ihrer Contemporary-Geschichte wollte man zwischendurch nicht blinzeln, um nichts zu verpassen. Auch wenn ihre vorherige Ballettausbildung länger her ist, sieht man schon klar, wie sie Spannkraft und Positionen halten kann. Und trotzdem ist sie ehrgeizig und will noch mehr bringen. Die höchste Punktzahl ist hier komplett berechtigt.

Julia Dietze & Massimo Sinató ...

... tanzen den Wiener Walzer zu einer Geschichte mit dem Titel „Love Hurts“: Sie handelte vom ungleichen Gewicht in der Liebe, vertanzt mit offenem Ende. Der Tanz warf die Frage auf: Wo soll es mit der Liebe hingehen? Oder bleibt man eher allein – weil Liebe einfach wehtut? Das war eine sehr schöne und ausdrucksvolle Choreo von Massimo. Dass Julia sich ein Beispiel an Pina Bausch nimmt – Respekt! Danke!

Wer tanzte was in der sechsten Live-Show?

Hier noch einmal im Überblick die Tänze und Punktwertungen der sechsten Live-Show von „Let‘s Dance 2018“:

  • Unternehmerin Judith Williams (45) und Erich Klann (30): Contemporary, „Every Little Thing She Does Is Magic“, Sleeping At Last. – 29 Punkte insgesamt.
  • Moderator Thomas Hermanns (55) und Regina Luca (29): Slowfox, „New York, New York“, Frank Sinatra. – 29 Punkte insgesamt.
  • Schauspielerin Julia Dietze (36) und Massimo Sinató (37): Wiener Walzer, „Love Hurts“, Nazareth. – 28 Punkte insgesamt.
  • Model Barbara Meier (31) und Sergiu Luca (35): Tango, „Objection“, Shakira. –24 Punkte insgesamt.
  • Moderatorin Charlotte Würdig (39) und Valentin Lusin (31): Rumba, „I Only Want To Be With You“, Vonda Shepard. –22 Punkte insgesamt.
  • Moderator Ingolf Lück (60) und Ekaterina Leonova (31): Jive, „Dance With Somebody“, Mando Diao. –22 Punkte insgesamt.
  • AWZ-Schauspieler Bela Klentze (29) und Marta Arndt (28): Samba, „Mas Que Nada“, Miriam Makeba. – 19 Punkte insgesamt.
  • Social Media Star Roman Lochmann (18) und Katja Kalugina (24): Wiener Walzer, „To Know Him Is To Love Him“, Amy Winehouse. –18 Punkte insgesamt.
  • GZSZ-Schauspielerin Iris Mareike Steen (26) und Christian Polanc (39): Jive, „Dear Future Husband“, Meghan Trainor. –13 Punkte insgesamt.

Wer ist weiter, wer ist raus bei „Let‘s Dance 2018“?

Diese Tanzpaare sind noch dabei:

  • Iris Mareike Steen & Christian Polanc,
  • Judith Williams & Erich Klann,
  • Julia Dietze &Massimo Sinató,
  • Thomas Hermanns & Regina Luca,
  • Ingolf Lück & Ekaterina Leonova,
  • Bela Klentze & Oana Nechiti,
  • Roman Lochmann & Katja Kalugina,
  • Barbara Meier & Sergiu Luca – sind nach der Verletzung von Jimi Blue als Ersatzpaar wieder dabei..

Michael Hulls „Let‘s Dance“-Kolumne

Der mehrfache Weltmeister und Ex-Juror von „Let‘s Dance“ kommentiert für uns die aktuelle Staffel. Hier lesen Sie

Hulls Kritik zu ersten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe,

Hulls Kritik zu zweiten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe,

Hulls Kritik zu dritten „Let‘s Dance 2018“-Ausgabe.

Diese Tänzer sind bei „Let‘s Dance 2018“ schon raus:

  • Charlotte Würdig & Valentin Lusin,
  • Jimi Blue Ochsenknecht & Renata Lusin (verletzungsbedingt ausgeschieden),
  • Tina Ruland & Vadim Garbuzov,
  • Jessica Paszka & Robert Beitsch,
  • Heiko Lochmann & Kathrin Menzinger,
  • Barbara Meier & Sergiu Luca – sind nach der Verletzung von Jimi Blue als Ersatzpaar wieder dabei.

(Hat der Falsche gewonnen? So urteilt Michael Hull über den Sieg von Gil Ofarim über Vanessa Mai)


Die RTL-Show „Let‘s Dance“ geht in die elfte Staffel: Am Freitag, 9. März 2018, lernen die Promis ihre Profi-Tänzer kennen, die sie im besten Fall über 13 Folgen ins Finale begleiten. Das Kandidaten-Feld umfasst diesmal Barbara Meier, Judith Williams, Chakall, Heiko Lochmann, Iris Mareike Steen, Bela Klentze, Ingolf Lück, Jessica Paszka, Roman Lochmann, Tina Ruland, Thomas Hermanns, Julia Dietze, Jimi Blue Ochsenknecht und Charlotte Würdig. Zum ersten Mal moderiert Daniel Hartwich mit Victoria Swarovski. Die Siegerin der neunten Staffel löst Sylvie Meis ab, die in der dritten Staffel den zweiten Platz ertanzt hatte und ab der vierten moderierte. In der Jury sitzen wie gewohnt Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN