zuletzt aktualisiert vor

Bei "taff" auf Pro Sieben Therapiezentrum-Sängerin aus Osnabrück isst schärfsten Chip der Welt

Von Bastian Klenke


Osnabrück. Der Tortilla-Chip „Fear The Reaper“ gilt als der schärfste Chip der Welt. Die Osnabrückerin Gianna Niemeyer, Sängerin der Band „Therapiezentrum“, hat sich für die Pro-Sieben-Sendung „taff“ an einem dieser Chips versucht.

Die Tortilla-Chips der US-Marke „Paqui“ werden einzeln verpackt und hören auf den Namen „Fürchte den Sensenmann“. Sie sind gewürzt mit „Carolina Reaper“, der laut Guiness-Buch schärfsten Chillischote der Welt und 400-mal schärfer als Tabasco. Der Hersteller der Chips wirbt bereits auf der Packung mit seiner „One Chip Challenge“ – der „Ein-Chip-Herausforderung“: Iss den Chip und du gewinnst!

Für die Pro-Sieben-Sendung „taff“ hat sich die Osnabrückerin Gianna Niemeyer, Sängerin der Rockband „Therapiezentrum“, bereit erklärt, den Chip zu probieren. Mit einem Gummihandschuh hält Niemeyer den Chip vor dem Versuch fest und fragt sich, was wohl dran ist an dem kleinen Snack.

Im Gespräch mit unserer Redaktion sagt Niemeyer über das Erlebnis: „Solange ich den Chip noch im Mund hatte, war alles okay. Erst beim Runterschlucken dachte ich: ‚ojemine‘. Und dann schlug die Schärfe immer wieder in Wellen zu. Es wurde warm, die Ohren wurden dumpf und es fühlte sich schon fies an.“ Die Sängerin berichtet, dass das Atmen schmerzte, die Augen tränten und sich ihre Gesichtsfarbe deutlich änderte. Der Sender hatte ihr sicherheitshalber zwei Sanitäter zur Seite gestellt, die ihre Vitalfunktionen überwachten. Mit Milch und Weißbrot konnte Niemeyer die Schärfe anschließend abschwächen. Allerdings spürte sie die Schärfe und das Unbehagen im Magen noch rund zwei Stunden später.



In den USA sind die Chips zwar aktuell ausverkauft, aber der Hype geht weiter. Im Internet teilen die Leute unter dem Hashtag #onechipchallenge Videos von sich, wie sie den Chips essen und anschließend leiden. Für die US-Fernsehshow von Ellen DeGeneres haben die Schauspieler Michael Peña und Kirsten Bell einen Chip probiert und lassen die Zuschauer unter Tränen an ihrem Erlebnis teilhaben.