zuletzt aktualisiert vor

Der Live-Blog zum Nachlesen Echo 2018: Kollegah bezeichnet Rede von Campino als „relativ stillos“

Kollegah und Farid Bang gewinnen in der Kategorie Hip-Hop/Urban national. Foto: AFPKollegah und Farid Bang gewinnen in der Kategorie Hip-Hop/Urban national. Foto: AFP

Berlin. Der Echo 2018 wird in Berlin verliehen. Wir berichten im Liveblog von den Preisträgern und den Ereignissen auf der Gala.


LIVEBLOG: VERLEIHUNG DES DEUTSCHEN MUSIKPREISES ECHO

12. April 2018 23:53

Und hier alle Preisträger auf einen Blick:

▪ Album des Jahres: Ed Sheeran ("Divide")
▪ Hit des Jahres: Ed Sheeran ("Shape Of You")
▪ Künstler Pop national: Mark Forster ("Tape")
▪ Künstlerin Pop national: Alice Merton ("No Roots")
▪ Band Pop national: Milky Chance ("Blossom")
▪ Schlager: Helene Fischer ("Helene Fischer")
▪ Volkstümliche Musik: Santiano ("Im Auge des Sturms")
▪ Hip-Hop/Urban national: Kollegah & Farid Bang ("Jung Brutal Gutaussehend 3")
▪ Dance national: Robin Schulz ("Uncovered")
▪ Rock national: Die Toten Hosen ("Laune der Natur")
▪ Band international: Imagine Dragons ("Evolve")
▪ Künstler international: Ed Sheeran ("Divide")
▪ Künstlerin international: Pink ("Beautiful Trauma")
▪ Newcomer national: Wincent Weiss ("Irgendwas gegen die  Stille")
▪ Newcomer international: Luis Fonsi ("Despacito& Mis Grandes Exitos")
▪ Produzent national: Peter Keller ("MTV Unplugged - Peter Maffay")
▪ Bestes Video national: Beatsteaks feat. Deichkind ("L auf der Stirn")
▪ Kritikerpreis national: Haiyti ("Montenegro Zero")
▪ Lebenswerk: Klaus Voormann
Soziales Engagement: Benefiz-Festival Peace X Peace von Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:52

Was bleibt festzuhalten? Das Wichtigste in Kürze

▪ Die umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang haben den Echo in der Kategorie Hip-Hop/Urban National gewonnen - nach einer Debatte über ihre als antisemtisch kritisierten Texte.

▪ Die deutlichste Kritik in diesem Zusammenhang äußerte Campino, Frontmann der Toten Hosen: Bei Antisemitismus und Frauenfeindlichkeit sei eine Grenze überschritten.

Helene Fischer, Ed Sheeran und Mark Forster gehören zu den weiteren Gewinnern der 27. Echo-Preisverleihung. Die 33-jährige Fischer baute mit der Auszeichnung ihren Rekord weiter aus: 17 Echos hat sie inzwischen bei sich Zuhause stehen. Sie räumte in der Kategorie Schlager ab. 

▪ Sheeran bekam die wichtigen Preise für Hit des JahresBestes Album sowie Künstler international - war aber selbst nicht in Berlin dabei. 

▪ Den Echo für sein Lebenswerk erhielt Klaus Voormann. Zuvor hatten Alice Merton (Künstlerin Pop national), Milky Chance (Band Pop national) und Haiyti (Kritikerpreis) Preise abgeräumt. 

Wincent Weiss gewann die Auszeichnung als nationaler Newcomer. Luis Fonsi wurde als internationaler Newcomer geehrt. Der DJ Robin Schulz gewann den Echo in der Kategorie Dance national. 

▪ Zwischendurch sorgten unter anderem die Popstars Kylie Minogue, Rita Ora, Shawn Mendes und Jason Derulo für musikalische Unterhaltung.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:47

Ein berührender Moment zum Abschluss der Echo-Verleihung:  Klaus Voormann und Wolfgang Niedecken singen "Mighty Quinn".


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:44

Helene Fischer ist die Echo-Queen.


Foto: Jens Kalaene, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:41

Gleich mit ihrer ersten Single "No Roots" hat die in Frankfurt geborene Alice Merton einen Mega-Hit gelandet. Die Newcomerin hat sogar schon in der US-Show von Jimmy Fallon gesungen. Jetzt ist sie als Künstlerin Pop National ausgezeichnet worden. 


Foto: Jens Kalaene, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:38

Musik gegen den Mainstream: Die Rapperin Haiyti gewinnt in der Kategorie "Kritikerpreis National".


Foto: Jens Kalaene, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:34

Früher hat sich Wincent Weiss heimlich zum Echo geschlichen, jetzt hat selbst eine Trophäe. Campino ehrt den "Newcomer National". 


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:31

Einer der Höhepunkte des Abends: Helene Fischer singt mit Luis Fonsi "Despacito" - und das auf Spanisch. Kurz zuvor hatte sie den Echo-Rekord auf 17. Trophäen hochgeschraubt.


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:28

Mark Forster hat seinen ersten Echo gewonnen und hat damit den Fluch des ewig Nominierten abgelegt. Und wo kommt er hin? "Der Preis kommt aufs Gästeklo, damit ihn jeder sehen kann", sagte er.


Foto: Jens Kalaene, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:24

Einige der Preisträger wollen wir ihnen noch einmal im Bild zeigen.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:18

Klaus Voormann macht gar nicht viele Worte. Aber er demonstriert, weil Niedecken es erwähnt hatte, dass man Bass und Flöte gleichzeitig spielen kann. Zusammen mit Niedecken an der Gitarre peformen beide den Manfred Mann-Hit "Mighty Quinn". Wehmut kommt auf - ein würdiger Abschluss einer zuweilen hitzigen Show.


Screenshot: dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:15

Stehende Ovationen für Voormann. Nicht wenigen Gästen stehen die Tränen in den Augen.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:07

Jetzt der Echo für das Lebenswerk: Wolfgang Niedecken lässt das Leben von Klaus Voormann Revue passieren. Von den Beatles bis Carly Simon, als Grafiker und Bassist. In einer Videobotschaft gratuliert auch Paul McCartney, der an die alten Zeiten erinnert: "Ich liebe dich", sagt er.


Screenshot: dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:03

Ihr Auftritt kommt allerdings nicht besonders gut an. Der Applaus ist eher verhalten.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 23:01

Quasi als Gegenprogramm geben nun Kollegah und Farid Bang ihr martialisches "All Eyes On Us" zum besten.


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:54

Und der Echo geht Ed Sheeran. Es ist sein dritter Echo - und damit ist er schon jetzt der Gewinner des Abends.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:49

Jetzt kommen wir zur Königskategorie: Album des Jahres.

via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:46
Auf der Bühne zu stehen ist meine absolute Leidenschaft.

Helene Fischer in ihrer Dankesrede.
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:44

Und dann kommt Fischer gleich noch einmal auf die Bühne. 16 Echos hat die Schlager-Queen schon gewonnen, jetzt kommt der 17. Echo dazu. Und sie hat vielen zu danken. Florian Silbereisen bleibt heute unerwähnt.


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:41

Der Überraschungsgast ist Helene Fischer - und die beiden sorgen für mächtig viel Stimmung. Sicher einer der Höhepunkte des Abends. 


Foto: Jörg Carstensen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:38

Luis Fonsi muss sich ganz schön sputen: Am 14. April steht er in Miami schon wieder auf der Bühne. Jetzt aber bringt er erst einmal seinen Superhit "Despacito" zum Besten. Er hat einen Überraschungsgast mitgebracht.


Luis Fonsi - Despacito ft. Daddy Yankee
YouTube | by LuisFonsiVEVO
via dpa
dpa-live Desk
12. April 2018 22:31

Für soziales Engagement wird das PEACE x PEACE-Benefizfestival für Kinder im Krieg und auf der Flucht ausgezeichnet. Ins Leben gerufen wurde das Festival durch Tedros Tewelde und Fetsum Sebha, die den Preis auch entgegennehmen. Ihre Botschaft ist LIEBE.


Screenshot: dpa
via dpa
dpa-live Desk