Film erzählt Vorgeschichte Erfolgsserie „Club der roten Bänder“ kommt ins Kino

Die Serie „Club der roten Bänder“ kommt ins Kino. Foto: dpaDie Serie „Club der roten Bänder“ kommt ins Kino. Foto: dpa

Osnabrück. Im vergangenen Jahr lief die letzte Staffel der Erfolgsserie „Club der roten Bänder“. Jetzt können sich Fans auf weitere Erlebnisse mit Leo und seinen Freunden freuen. Anfang 2019 kommt der Film zur Serie in die Kinos.

„Club der roten Bänder – Der Film“ spielt zeitlich vor der Serie, in der sich Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo im Krankenhaus kennenlernten und Freunde wurden. Während der drei Staffeln erlebten sie zahlreiche schöne Momente, aber auch einige Schicksalsschläge. Im Kinofilm erfahren die Zuschauer, was passierte, bevor sich die späteren Freunde kennenlernten und wie Leo zum kämpferischen Helden wurde. „Nachdenklich, humorvoll, warmherzig und authentisch erzählt der Film die Vorgeschichten der beliebten Charaktere, die in einer großen Freundschaft endet“, heißt es in einer Mitteilung.

Kinostart im Februar 2019

Am 14. Februar 2019 kommt der Film ins Kino. Produziert wird er von Gerda Müller und Jan Kromschröder in Koproduktion mit Universum Film und in Zusammenarbeit mit Vox. Regie führt Felix Bender. (Weiterlesen: Schauspieler Damian Hardung ist weder Streber noch Wunderkind)

Die Serie „Club der roten Bänder“ ist eine Eigenproduktion des Senders Vox und beruht auf den wahren Erlebnissen des spanischen Drehbuchautors Albert Espinosa. Millionen Zuschauer sahen die Serie, die unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde.

Ein Interview mit Luise Befort finden Sie hier >>