Grippe: „Let‘s Dance 2018“ ohne Hartwich Vorgezogenes 90er Special: Oli Geissen kapert „Let‘s Dance“

Von Daniel Benedict

Nicht anfassen, der Mann ist infektiös!Daniel Hartwich ist ein Opfer der Grippewelle und hat derzeit Kontaktverbot. Victoria Swarovski muss die nächste Show mit Oliver Geissen moderieren. Foto: MG RTL D / Nadine DillyNicht anfassen, der Mann ist infektiös!Daniel Hartwich ist ein Opfer der Grippewelle und hat derzeit Kontaktverbot. Victoria Swarovski muss die nächste Show mit Oliver Geissen moderieren. Foto: MG RTL D / Nadine Dilly

Berlin. Daniel Hartwich ist raus! Am Freitag übernimmt Oliver Geissen die Moderation von „Let‘s Dance“ – das aber voraussichtlich nur einmalig: Hartwich hat die Grippe und hütet das Bett.

Eine Influenza-Erkrankung ist unangenehm. Gute Besserung also an Daniel Hartwich, der sich damit gerade herumschlägt. Via RTL vermeldet der infektiöse Entertainer, dass der Arzt ihn unter Kontaktverbot ins Bett beordert hat. Einen gewissen Unterhaltungswert hat die Sache allerdings. Nach 84 „Let‘s Dance“-Ausgaben mit Daniel Hartwich übernimmt nun ersatzweise Oliver Geissen die Moderation – und den Zuschauern bietet das die Gelegenheit zu einem amüsanten Experiment: Wie sehr verdankt sich das Gelingen der Show dem Moderator? (Warum war die letzte Staffel die beste? Ex-Juror Michael Hull über die Qualitätskurve von „Let‘s Dance“)

Besteht er auf dem Tanzparkett? Oliver Geissen springt bei „Let‘s Dance 2018“ für Daniel Hartwich ein. Foto: Stefan Gregorowius

Vorgezogenes 90er Revival bei „Let‘s Dance“

Im Grunde ist „Let’s Dance“ ja ein eher eigenartiges Format. Woche um Woche durchmischt RTL hier eigenen Kernkompetenzen (schwitzige Berufspromis, Casting-Wahnsinn und das Deutsch von Jorge González) mit öffentlich-rechtlichen Tugenden (Evergreens in Coverversionen, gediegene Kostüme, Randsportarten). Hartwich hat eine sehr zeitgemäße Ironie entwickelt, die all das in gelungene Unterhaltung verwandelt. In Geissens immer leicht ledrigem Lächeln erkennt man dagegen immer noch das alte RTL der Nachmittagstalks, zu dessen letzten Überlebenden er gehört. Kann dieser Mann „Let‘s Dance“ moderieren, ohne dass es zum vorgezogenen 90er Revival wird? Holt das Popcorn raus, es wird spannend! (Mehr zum Thema: Wo sind Isabel Edvardsson und Sylvie Meis?)


Die RTL-Show „Let‘s Dance“ geht in die elfte Staffel: Am Freitag, 9. März 2018, lernen die Promis ihre Profi-Tänzer kennen, die sie im besten Fall über 13 Folgen ins Finale begleiten. Das Kandidaten-Feld umfasst diesmal Barbara Meier, Judith Williams, Chakall, Heiko Lochmann, Iris Mareike Steen, Bela Klentze, Ingolf Lück, Jessica Paszka, Roman Lochmann, Tina Ruland, Thomas Hermanns, Julia Dietze, Jimi Blue Ochsenknecht und Charlotte Würdig. Zum ersten Mal moderiert Daniel Hartwich mit Victoria Swarovski. Die Siegerin der neunten Staffel löst Sylvie Meis ab, die in der dritten Staffel den zweiten Platz ertanzt hatte und ab der vierten moderierte. In der Jury sitzen wie gewohnt Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González.