Vielbeschäftigte Schauspielerin Anna Schudt: Zum „Tatort“ kommt „Mordshunger“


Düsseldorf. Unterbeschäftigt ist diese Frau wahrlich nicht. 2011 wurde Anna Schudt zum zweiten Mal Mutter, im Jahr darauf noch einmal. Zudem übernahm sie die Rolle der Dortmunder „Tatort“-Kommissarin Martina Bönisch und spielt jetzt auch noch die Hauptrolle in der neuen Krimireihe „Mordshunger“ (ZDFneo ab 25.8., ZDF ab 31.8.). Wie sie das alles unter einen Hut kriegt, erzählt sie am Küchentisch ihrer Düsseldorfer Wohnung, nachdem sie mit bewundernswerter Gelassenheit die Wespen vertrieben hat:

Frau Schudt, was haben Sie heute Nacht zwischen 3.00 und 5.30 Uhr gemacht? Wieso? Geschlafen. Und gestillt. Durchschlafen ist also noch nicht drin? Ach was. Ich schlafe schon seit zweieinhalb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN