Was ändert sich in der neuen Staffel? „Let‘s Dance 2018“: Wo sind Edvardsson und Meis?

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Neue an seiner Seite: Nach ihrem Sieg in der neunten Staffel löst Victoria Swarovski nun die „Let’s Dance“-Moderatorin Sylvie Meis ab und führt mit Daniel Hartwich durch die Show. Foto: MG RTL D / Nadine DillyDie Neue an seiner Seite: Nach ihrem Sieg in der neunten Staffel löst Victoria Swarovski nun die „Let’s Dance“-Moderatorin Sylvie Meis ab und führt mit Daniel Hartwich durch die Show. Foto: MG RTL D / Nadine Dilly

Berlin. Victoria Swarovski ersetzt Sylvie Meis, Isabelle Edvardsson pausiert, und mit den Lochis umwirbt RTL in seiner gediegensten Show das Millionenpublikum von Youtube. Was bringt die elfte Staffel von „Let’s Dance“?

Let‘s Dance 2018: Es gibt Grund zum Feiern

Im letzten Jahr feierte RTL die Jubiläumsstaffel von „Let’s Dance“, diesmal steht die Jubiläumsfolge auf dem Programm: Staffel 11 wartet mit der 100. Ausgabe des Tanzformats auf. Gefeiert wird aber selbstverständlich in allen der 13 neuen Folgen. Zum einen, weil die deutsche Version der BBC-Show „Strictly Come Dancing“ seit 2006 ein sicherer Quotenbringer ist. Zum anderen, weil die Stimmung hier per definitionem festlich ist. „Let’s Dance“ gehört zu den wenigen Formaten des Senders, in denen Schaulust nichts mit Häme zu tun hat. (Warum war die letzte Staffel die beste? Ex-Juror Michael Hull über die Qualitätskurve von „Let‘s Dance“)

Wo sind Sylvie Meis und Isabel Edvardsson?

Diesmal fällt sogar der Spott über das charmante Deutsch von Sylvie Meis aus. Die Moderatorin wurde durch Victoria Swarovski ersetzt, die nun mit Daniel Hartwich zwischen Jury-Pult und Parkett vermittelt. Vor zwei Jahren war sie bei „Let’s Dance“ noch Kandidatin (und Siegerin), genauso wie Meis übrigens, die ihre Vorgängerin Nazan Eckes dereinst ebenfalls von der Tanzfläche aus als Moderation ablöste. Kenner des Formats werden diesmal allerdings noch eine ganz andere Frau vermissen: Die elfte Staffel der Show ist zugleich die erste ohne Isabel Edvardsson. Die Profi-Tänzerin hatte sich letztes Jahr aus einer Live-Show heraus in den Mutterschutz verabschiedet und macht jetzt ein Baby-Jahr. Damit ist der Juror Joachim Llambi nun der Letzte im Ensemble, der schon seit der allerersten Staffel dabei ist. (Vorgezogenes 90er Special? Oli Geissen übernimmt „Let‘s Dance“)

Wer sind die Kandidaten von „Let‘s Dance 2018“?

Und wer tanzt? Mit den 18-jährigen Zwillingen Heiko und Roman Lochmann verjüngt RTL sein Kandidatenfeld und, wenn der Plan aufgeht, vielleicht auch das Publikum: Bei Youtube haben die Lochis über 2,5 Millionen Abonnenten. Dagegen sind TV-Stars wie das GNTM-Model Barbara Meier (31), Jimi Blue Ochsenknecht (26), Iris Mareike Steen (26, GZSZ) und Bela Klentze (29, „Alles was zählt“) schon Veteranen, ganz zu schweigen von Julia Dietze (36) und Tina Ruland (50). Aus der „Höhle der Löwen“ wagt sich die Unternehmerin Judith Williams auf die Tanzfläche, außerdem mit dabei sind der TV-Koch Chakall, Sängerin Charlotte Würdig, Ingolf Lück, Thomas Hermanns und – als Frau, die keine TV-Show auslässt – die Bachelorette Jessica Paszka.

Wer siegt? Michael Hulls Kandidaten-Check

Wer hat das Zeug fürs Finale? Wir haben Michael Hull gefragt. Der Osnabrücker Tanzweltmeister gehörte in den ersten „Let’s Dance“-Staffeln selbst zur Jury. „Die Lochis werden es vermutlich schwer haben, die vielen Facetten eines gelungenen Tanzes im Vergleich mit dem eigenen Zwillingsbruder unabhängig darzustellen“, ist sein Tipp zu den Youtube-Stars. „Ingolf Lück wird eher in den Standardtänzen glänzen. Tina Ruland muss sich – im Vergleich zur Konkurrenz – erst einmal gut vorbereiten.“ Und Judith Williams? Die, meint Hull, „wird nicht unbedingt weit kommen, obwohl ihre Bühnenpräsenz als Opernsängerin nicht unbekannt ist“. Wer also siegt? Der Experte setzt – auf Jessica Paszka! „Sie bereitet sich jetzt schon intensiv und gut vor und nimmt das Tanzen sehr ernst.“ Aber besitzt sie auch die Qualitäten von Michael Hulls Allzeit-Favoritin? Das nämlich ist Vanessa Mai, die im letzten Jahr den zweiten Platz belegte und die in der Show „selbst die schwersten Elemente, Figuren und Bewegungen in Perfektion vorführen konnte, wenn ein Trainer wie Christian Polanc sie lehrt“. Ob auch die Bachelorette einen so guten Partner bekommt, erfährt das Publikum erst in der Kennenlern-Show – bei der RTL zum Staffelauftakt wieder die Promi-Kandidaten und die Profi-Tänzer zusammenbringt.

„Let’s Dance“, RTL, 13 neue Folgen, immer freitags um 20.15 Uhr


Die RTL-Show „Let‘s Dance“ geht in die elfte Staffel: Am Freitag, 9. März 2018, lernen die Promis ihre Profi-Tänzer kennen, die sie im besten Fall über 13 Folgen ins Finale begleiten. Das Kandidaten-Feld umfasst diesmal Barbara Meier, Judith Williams, Chakall, Heiko Lochmann, Iris Mareike Steen, Bela Klentze, Ingolf Lück, Jessica Paszka, Roman Lochmann, Tina Ruland, Thomas Hermanns, Julia Dietze, Jimi Blue Ochsenknecht und Charlotte Würdig. Zum ersten Mal moderiert Daniel Hartwich mit Victoria Swarovski. Die Siegerin der neunten Staffel löst Sylvie Meis ab, die in der dritten Staffel den zweiten Platz ertanzt hatte und ab der vierten moderierte. In der Jury sitzen wie gewohnt Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN