Robin Wright als Präsidentin Letzte Staffel „House of Cards“: Netflix zeigt Trailer

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Übernimmt die alleinige Hauptrolle: Robin Wright in der sechsten und finalen Staffel der Erfolgsserie „House of Cards“. Foto: imago/Landmark MediaÜbernimmt die alleinige Hauptrolle: Robin Wright in der sechsten und finalen Staffel der Erfolgsserie „House of Cards“. Foto: imago/Landmark Media

Osnabrück. Der Streamingdienst Netflix hat den Trailer zur sechsten und finalen Staffel der Erfolgsserie „House of Cards“ veröffentlicht. Nach dem Rauswurf Kevin Spaceys spielt Robin Wright die alleinige Hauptrolle.

Eine Kamerafahrt durch das Weiße Haus führt direkt zu ihr: Claire Underwood erhebt sich und verkündet: „We are just getting started“ (deutsch: Wir haben gerade erst begonnen). Im Herbst soll die finale Staffel „House of Cards“ auf Netflix erscheinen. Acht Folgen sind geplant. In den bisherigen fünf Staffeln der preisgekrönten Politthriller-Serie spielten Robin Wright (51) und Kevin Spacey (58) das skrupellose Politikerpaar Claire und Francis „Frank“ Underwood.


Während der Dreharbeiten zur sechsten Staffel wurden Vorwürfe öffentlich, Kevin Spacey habe in der Vergangenheit mehrere Männer sexuell belästigt. Netflix entließ Spacey daraufhin. Somit spielt in der sechsten und letzten Staffel Robin Wright die alleinige Hauptrolle. ( Weiterlesen: Darf man den Künstler Kevin Spacey noch gut finden?)

Ausgangssituation für die finalen Folgen ist Claire Underwoods Machtübernahme im Weißen Haus nach dem Rücktritt ihres Mannes. Wie Spaceys Ausscheiden im Drehbuch verarbeitet wurde, ist noch nicht bekannt, auch der Trailer lässt das offen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN