Sprachkolumne „Der Wortklauber“ Den Hof machen: Die Kunst der sanften Annäherung

Eine Kolumne von Stefan Lüddemann | 23.09.2022, 06:00 Uhr

Flirten oder Daten? Egal. Früher machte man einander den Hof. Aber was bedeutet diese Redewendung? Und warum hat sie uns heute noch etwas zu sagen?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche