Kehrtwende im Werk des französischen Skandalautors Michel Houellebecq gelingt mit „Vernichten“ ein großer Zeitroman

Von Stefan Lüddemann | 23.02.2022, 06:00 Uhr

Jeder seiner Romane explodiert wie eine Bombe: Michel Houellebecq weiß, wie Provokation funktioniert. Aber mit „Vernichten“ ist alles anders. Das Enfant terrible der Literatur entdeckt mit seinem neuen Roman die Sanftmut. Welch eine Umkehr.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden