Angenehmer Kontrast zum verkorksten „Ring“ Bayreuther Festspiele: „Fliegender Holländer“ wird zum Gangsta-Rapper

Von Ralf Döring | 07.08.2022, 14:43 Uhr

„Der Fliegende Holländer“ von Dmitri Tcherniakov steht im zweiten Jahr auf dem Programm der Bayreuther Festspiele. Die Inszenierung zeigt, wie es gelingen kann, sich von Wagners Geschichte zu lösen und doch nah am Text zu bleiben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat