Erste digitale Ausgabe startet Frankfurter Buchmesse hat ihr junges Gesicht der Hoffnung

Von Dr. Stefan Lüddemann | 13.10.2020, 19:24 Uhr

"Signals of Hope": Die Frankfurter Buchmesse startet mit trotzigem Slogan in ihre erste komplett digitale Ausgabe. Die Buchbranche ist weiter verunsichert. Das zeigt auch die Pressekonferenz zum Auftakt. Eine junge Verlegerin findet Worte, die trotzdem Mut machen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden