Die Kulturredaktion empfiehlt Fettes Brot auf Lovestory-Tour – Kulturtipps zum Wochenende

Von Mareike Bader | 30.10.2019, 07:12 Uhr

Zum verlängerten Wochenende mit dem Reformationstag wird kulturell viel geboten: Konzerte mit Weltgitarrist Al di Meola, den Hamburgern von Fettes Brot oder Klassik mit dem Oldenburgischen Schlossorchester oder Oper in Braunschweig. Kunstbegeisterte haben am Donnerstag in Hamburg freien Eintritt. Hier sind fünf Kulturtipps für das kommende Wochenende.

Weltstar an der Gitarre in Münster

Al di Meola ist einer der besten Jazz- und Fusiongitarristen weltweit. Sein Live-Album „Friday Night in San Francisco“ mit John McLaughlin und Paco de Lucía hat sich mehr als zwei Millionen Mal verkauft. Am Sonntag, 3. November, ist der Weltstar gleich zweimal im Hot Jazz Club in Münster live zu erleben. Er tritt um 17 Uhr und um 21 Uhr auf. Weitere Infos und Karten gibt es über hotjazzclub.de.

Der Gitarrist im Interview: Al di Meola erfüllt sich Lebenstraum

Kostenlos ins Museum

Einen Tag lang gibt es am Donnerstag, 31. Oktober, zum Reformationstag freien Eintritt in 27 Museen Hamburgs. Zur Aktion #seeforfree gibt es in vielen Museen zudem Sonderprogramme. Der Tag lässt sich gut nutzen, um etwa im Museum für Kunst und Gewerbe noch einmal die beiden Sonderausstellungen „Manufaktur des Klangs“ rund um die Orgel sowie „Alles Kneten“ zu besuchen, die beide am Sonntag enden. Weitere Informationen zur Aktion #seeforfree sowie eine Liste der teilnehmende Museen finden Sie unter hamburg.de

Fettes Brot auf Lovestory-Tournee

Mit ihrem inzwischen neunten Album „Lovestory“ sind die drei Hamburger Jungs von Fettes Brot aktuell auf Tournee. Im norddeutschen Raum sind die Karten fast schon naturgemäß schnell ausverkauft. Für das Konzert am Sonntag, 3. November, ab 20 Uhr in der Swiss-Hall-Life in Hannover sind allerdings noch Tickets zu haben. Tickets gibt es unter fettesbrot-tickets.de. Dort ist auch der Tourverlauf aufgelistet.

Demnach findet der vorletzte Stop in der Emslandarena Lingen am Donnerstag, 7. November, statt. Karten für dieses Konzert gibt es neben den bekannten Vorverkaufsstellen, online über Dein Ticket und ebenfalls in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung sowie Lingener Tagespost, Meppener Tagespost und Ems-Zeitung. Mit der OS-Card bzw. EL-Card gibt es hier einen Rabatt von zwei Euro pro Ticket.

Wiederaufführung von „La Bohème“

Giacomo Puccinis Oper „La Bohème“ erfährt in der Inszenierung von Bühnenbildner und Regisseur Ben Baur am Staatstheater Braunschweig eine Wiederaufführung. Am Freitag werden ab 19.30 Uhr wieder Rodolfo und seine Künstlerfreunde gezeigt und wie er seine Mimi über den Dächern von Paris kennen- und lieben lernt. Tickets gibt es online über das Staatstheater Braunschweig.

Erstes Konzert mit neuem Dirigenten

Das Oldenburgische Schlossorchester hat mit Johannes Birk seit Juni einen neuen Dirigenten. Als erstes Konzert unter neuer Leitung findet am Samstag ab 19 Uhr das Herbstkonzert in der Johanneskirche im Oldenburger Stadtteil Kreyenbrück statt. Auf dem Programm stehen Beethoven, Mozart und Griegs Holberg-Suite. Das genaue Programm und Informationen zum Vorverkauf finden Sie auf der Homepage des Oldenburgischen Schlossorchesters.